Überstunden im Paketdienst!?

7 Antworten

Gesetzlich vorgeschrieben ist, dass die tägliche Arbeitszeit nicht mehr als 10 Stunden betragen darf, die wöchentliche Arbeitszeit nicht mehr als 60 Stunden.

Bei vertraglich vereinbarten 40 Wochenstunden (5 Tage à 8 Stunden) heißt dies, dass dieses Mittel über einen Zeitraum von 24 Wochen nicht überschritten werden darf und Überstunden entsprechend finanziell oder als Freizeitausgleich zu vergüten sind.

Dass man in der Einarbeitszeit mehr Stunden benötigt ist zwar verständlich, aber kein Argument für unentlohnte Arbeit, denn schließlich bekommt man in dieser Zeit auch weniger Stundenlohn. Die länger Arbeitszeit ändert also nichts daran, dass die volle geleistete Arbeitszeit anzurechnen ist.

Am Ende hilft da wohl nur der Gang zur Gewerkschaft oder zum Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Ich würde gerne wissen, wie ich die Überstunden geltend machen kann und im Zweifelsfall auch beweisen kann 

0
@MauriceMoeHL

Bei Zeiterfassung im Betrieb sind die Zeiten bereits hinterlegt und archiviert und müssen auf Wunsch ausgedruckt werden.

Ansonsten in den Arbeitsvertrag schauen, wann und wo(!) die Arbeitszeit beginnen und enden soll. Täglich Notizen über das Betreten und Verlassen über diesen Messpunkt machen, diese Notizen evtl. von glaubwürdigen Kollegen gegenzeichnen lassen (ihr könnt euch ja dann gegenseitig helfen).

Auch gehe ich davon aus, dass die Zugänge zum Werksgelände videoüberwacht sind und sich Deine Aussagen somit beweisen ließen.

Bei eklatanten Verstößen gegen Gesetze und Verordnungen hilft vielleicht auch ein Anruf bei der Hotline der jeweiligen Bezirksregierung. Dort wird man kostenlos informiert und bei Bedarf schicken die ihre Leute zur Überprüfung in den Betrieb.

1

Überstunden müssen schriftlich "von oben" angeordnet werden, um überhaupt abrechnungsfähig zu sein. Auch nicht pauschal ("Mach die nächste Zeit mal.") sondern konkret mit Begründung, am besten wochenweise. Und immer wieder neu. Bis zum Erbrechen.

Daran krankt es meistens schon.

Kündige ...
Da wo du arbeitest , ist sicherlich ein Service Partner der D--

Das ist Menschen Sklaverei und unwürdig ..
Auch wenn es dumm klingt ... aber
Arbeitlos bedeutet nicht das man sich zum Affen machen muss..

Suche dir andere Arbeit ...
( Sage deinem Ausbeuter Chef , ich bin überqualifiziert cüüüüü )

Danke für den Tipp, aber ich möchte tatsächlich nur gerne wissen, wie ich die Überstunden beweisen kann.

Und ein „HL“ kommt nicht drin vor, das „D“ war aber schon richtig:D

0

Was möchtest Du wissen?