Überstunden Feiertag+Sonntag?

2 Antworten

Du musst einen Feitertagszuschlag bekommen. Dieser ist meisten 35% höher, als der normale Stundenlohn. 

Dann gilt dein Tarivertrag.

Teilzeit und Feiertag....?

Hallo, da ich im Netz leider nichts finde das mir weiterhilft hoffe ich auf eure Hilfe.

Problem ist folgendes. Ich arbeite Teilzeit, 20 Std wöchentlich, flexibel (verkauf/Handel), dh kann von Mo- Samstag sein, mal drei, vier, oder wenn Personalmangel herrscht eben auch mal fünf Tage die Woche. Bisher war es so dass wenn ein Feiertag auf einen Werktag gefallen ist ich zu meiner eingeteilten Arbeitszeit den Feiertag mit 4 Stunden "vergütet", also als Überstunden angerechnet, bekam. Vor kurzem hatten wir einen Filialleiterwechsel, und war folgendes:

Ich habe in der Weihnachtswoche (Mo/Di Feiertag) 20 std gearbeitet. Bisher wären es dann als 28 std geschrieben worden. jetzt bekomme ich die Feiertage nicht mehr geschrieben weil es heisst dass ich ja meine Stunden voll habe. wäre ich diese woche zum Beispiel nur 2x eingeteilt worden, dann wären mir die Feiertage gutgeschrieben worden, so hatte ich jetzt eben Pech... Geht das so einfach???

Kann man sagen hätte ich weniger gearbeitet hätte ich die Feiertage mit jeweils 4 Std gutgeschrieben bekommen, da ich aber meine Stunden voll habe nicht? Würde für mich im umkehrschluss bedeuten dass ich in Zukunft in Wochen in denen ein Feiertag ist mich dann nur ein oder zweimal eintragen lassen würde... Kann ja nicht der Sinn dahinter sein...

...zur Frage

Habe ich einen freien Tag im Verkauf (6 Tage Woche), wenn in der Woche ein Feiertag ist?

Mein Arbeitgeber möchte mir keinen freien Tag geben, weil nächste Woche ein Feiertag ist. Ich arbeite normal 6 Tage die Woche und habe immer einen freien Tag unter der Woche. Der Feiertag wird bei uns sogar mit 6,7 Stunden bezahlt, demnach mache ich dann überstunden. Von Dienstag bis Samstag arbeite ich 40 Stunden und mit dem bezahlten Feiertag sind es 46,7 Stunden. Ich meine dass dies Rechtswidrig ist, weil man den Feiertag nicht als normalen freien Tag werten kann. Es muss doch da ein Gesetz geben.

...zur Frage

Arbeitszeitbestimmung, Teilzeitkraft?

Ich verstehe die Stunden Einteilung meines Dienstplanes nicht.

Ich bin Teilzeit 20 Std. eingestellt, die Aufteilung der Arbeitszeit ist meistens auf 3 ganze Tage, es gibt aber keine vertragliche Regelung über die Aufteilung der Stunden. Wenn ich nun z.B. Montag & Dienstag Urlaub habe, so werde ich dann die restliche Woche komplett auf 4 Tage!!!!zum arbeiten eingeteilt, also Mittwoch bis Samstag.

Auch wenn z.B ein Feiertag in einer Woche ist, muss ich trotzdem an drei Tagen arbeiten, eine Vollzeit Kraft dagegen hat den Feiertag, plus den Sonntag UND einen weiteren freien Tag in dieser Woche frei, arbeitet also nur an vier statt wie sonst an 5 Tagen.

Mir kommt das seltsam vor, oder ist das ganz normal?

Weiter möchte ich wissen ob ich gezwungen werden kann an bestimmten Terminen kommenden Monat zu arbeiten, wenn ich an diesen Tagen selbst private Termine habe oder kann ich das abweisen? Im Vertrag ist auch dies nicht festgelegt. Ich bin also weder per Abruf eingestellt sondern im Vertrag steht nur, ich habe mindestens an 20 Tagen die Woche zu arbeiten.

Danke schon mal im Voraus für viele Antworten,

...zur Frage

Wird mir die Berufsschulzeit die ich Freitags länger in der Schule bin gutgeschrieben?

Hallo,

ich habe jetzt im zweiten lehrjahr Freitags Schule von 8.15 Uhr bis 16.00 Uhr. (1h Pause) Normalerweiße muss ich Freitags nur von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr (0.30h Pause) arbeiten. Was passiert mit der Zeit, die ich jetzt länger in der Schule bin. Wird mir der Tag als 6 Stunden angerechtet oder bekomme ich die zwei stunden die ich nachmittags länger in der Schule bin als Überstunden angerechnet, kann es auch als 8.30h tag angerechnet werden? Ich weiß nicht wie das ist wenn man volljährig ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?