Überstunden der Azubis streichen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

 bevor ich „auf den Tisch haue“ und zum Betriebsrat damit gehe

Du solltest auf alle Fälle zum Betriebsrat gehen. Nicht um "auf den Tisch zu hauen" sondern um ihn in Kenntnis zu setzen. Hauen könnt Ihr dann gemeinsam ;-)))

Wenn die "Azubine" ihre Überstunden nicht freinehmen konnte (wie vorgesehen), ist das nicht ihre Schuld, sie hat ja den Antrag gestellt, sondern die des Vorgesetzten. Dafür darf sie nicht bestraft werden indem man ihr die Stunden einfach ersatzlos streicht.

Was ist das für eine betriebsinterne Regelung? Ist das eine formlose Absprache, eine Anweisung des AG oder eine Betriebsvereinbarung? Egal wie, da gibt es Klärungsbedarf. Der Betriebsrat soll mal schauen, dass er da eine BV macht in der auch für solche Fälle Vorkehrung getroffen wird. Das ist nicht nur sein Recht sondern auch seine Pflicht.

In jedem Fall ist diese Vorgehensweise ein "no go". Entweder schreibt man ihr die Stunden wieder gut oder bezahlt sie.

Niemand darf einfach geleistete Überstunden streichen.

ich würde gleich beim betriebsrat fragen erstmal :)

Es ist nicht Rechtens da es ja geleistete Arbeit ist!

Was möchtest Du wissen?