Überstunden bei der Ausbildung möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Chef ansprechen geht immer. Und ja, es ist schon erlaubt Überstunden zu verteilen, machen zumindest alle. Man muss damit umzugehen lernen, bzw. irgendwann, wenn man länger dabei ist, auch einfach Aufgaben, die andere einen aufdrücken wollen, auch abzulehnen. Das ist ganz normal, dass welche, die schon etwas länger dabei sind oft versuchen neue Auszubildende zu "verars**en" und ihnen ihre Arbeit aufzudrücken. Am ANfang am beseten noch nicht so viel herummeckern, mit steigender Berufserfahrung wird sich das aber in der Regel einpendeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selbst Azubi und habe auch mit 17 angefangen : Wochenarbeitszeit = bis 40 Std. bei 18 Jährigen = 48 Std. . Überstunden sind möglich , jedoch nur bei Anordnung vom Chef oder/und Betriebsschwierigkeiten(Großauftrag, Krankheit, usw.)

Sie hat aber dann das Recht , in der nächsten Woche diese Minus-Stunden abzuarbeiten und verkürzte Zeit, wenn diese über 40 Std. betragen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?