Ueberstunden ausbezahlen lassen, wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sei froh das du anscheinend ein Chef hast der mit dir über sowas vehandelt^^
Natürlich kommen da steuern weg und du könntest ja auch so nett sein und deiner Mutter etwas davon abgeben um die miete zu bezahlen. Wenn du das alles nicht willst solltest du nochmal mit deinem Chef sprechen ob du dir evtl ein paar Monate frei nehmen kannst, ich finde allerdings auch nicht das das alleine die schuld deines chefs ist. Du wusstest das bestimmt auch vorher das du mehr std. Arbeitest als du verdienen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lini3000 09.12.2015, 14:23

Danke für deine antwort. Ja das wusste ich und habe es meinem chef mehrmals gesagt der allerdings nichts unternommen hat bis ich mich geweigert habe noch mehr zu arbeiten!

0

Wenn Dein Stundenlohn wegen des Mindestlohnes erhöht wurde, ist es doch völlig klar, dass Du dann bei gleicher Stundenzahl über die 450 Euro kommst. Wie willst Du jetzt an das Geld kommen, ohne dass Du Steuer zahlst? Wenn Du in einem Monat dann mal etwa 2000 Euro bekommst, kannst Du Deiner Mutter ja schließlich ganz beruhigt die Hälfte abgeben.

Künftig solltest Du einfach mal nur so viel arbeiten, wie Du arbeiten kannst, damit Du nicht über 450 Euro kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lini3000 09.12.2015, 14:28

Wenn ich mir die 1700 ausbezahlen lasse dann kommen noch meine 450 dazu. 2150 also. dann bekomm ich noch 1400 raus. 

Dass ich das nicht einsehe weil es nicht meine schuld ist, ist ja wohl klar. 

0
Allexandra0809 09.12.2015, 14:42
@lini3000

Es ist auch Deine eigene Schuld. Du wusstest doch schon als der Mindeslohn eingeführt wurde, dass Du bei gleicher Stundenzahl über die 450 Euro kommst. Musst eben dann weniger arbeiten für das gleiche Geld.

Dann kannst es nur so machen, dass Du daheim bleibst und Dir Dein Chef das Geld monatlich mit 450 Euro ausbezahlt.

0
lini3000 10.12.2015, 08:12
@Allexandra0809

Ist ja toll wenn ihr so nette chefs habt. Wir sind allerdings unterbesetzt und wenn mein chef sagt ne geht jetzt nicht dann kann ich wohl nichts machen

0

Wenn du eine bestimmte Verdienstgrenze überschreitest bist du halt steuerpflichtig. Ist halt so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Freizeitausgleich für die Überstunden. Du arbeitest weniger und bekommst trotzdem das gleiche Geld.
Welche Steuerklasse hast du denn, wenn du soviel Steuerabzug befürchtest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?