Überstunden als Krankentage?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

alle Überstunden die wir machen werden für Krankentage eingerechnet

Das ist schlicht und einfach rechtswidrig!

Ein solches Vorgehen des Arbeitgebers stellt faktisch eine Umgehung der zwingend vorgeschriebenen Lohnfortzahlung im Krankheitsfall dar, auf die weder "freiwillig" noch erzwungen verzichtet werden, die also nicht abbedungen werden darf: Entgeltfortzahlungsgesetz EntgFG § 3 "Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall" insbesondere Abs. 1, § 4 "Höhe des fortzuzahlenden Arbeitsentgelts" insbesondere Abs. 1 und § 12 "Unabdingbarkeit".

Dadurch, dass der Arbeitgeber Überstunden, die er zu bezahlen oder in Freizeit auszugleichen hat, auf Krankentage anrechnet, die er auch zu bezahlen hat, umgeht er rechtswidrig die Bezahlung der Krankentage.

Anders ist der Fall, wenn Überstunden durch einen freien Tag abgefeiert werden soll, und der Arbeitnehmer wird ausgerechnet an diesem Tag krank, dann hat der Arbeitnehmer "Peche" gehabt: die Überstunden sind weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teeniiewonder
22.11.2016, 17:38

Dankeschön, ich habe ganz vergessen das es sich in der Ausbildung aber um ein Praktikum handelt wo das der Fall ist, gilt dies dennoch?

0

Bekommt ihr sie am Ende der Ausbildung zugesprochen, wenn sozusagen nicht mehr mit einem Ausfall zu rechnen ist? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teeniiewonder
22.11.2016, 17:32

Nein, nicht das ich wüsste..

0
Kommentar von Familiengerd
22.11.2016, 17:36

Das spielt doch keine Rolle.

Krankentage, an denen der Arbeitnehmer "eigentlich" hätte arbeiten müssen, wenn er nicht krank geworden wäre, hat der Arbeitgeber zu bezahlen, er darf sie schlicht und einfach nicht mit Überstunden verrechnen!

0

Hallo,
Nein, das ist nicht rechtens.
Krankheitstage sind krankheitstage. Die dürfen nicht für Überstundenabbau benutzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?