Überstunden - ab wann gelten diese?

5 Antworten

So ist es bei uns geregelt: Bist Du eingestellt für 38,5 Wochenstunden, dann gilt es als Überstunde sobald Du länger als 38,5 Stunden arbeitest. Bist Du als Teilzeitkraft eingestellt und Du mehr arbeitest (bis zu 38,5 Wochenstd) heißt es Mehrarbeit und wird noch nicht als Überstunde gerechnet, erst wenn Du als Teilzeitkraft mehr als 38,5 Std arbeitest sind es Überstunden

Prima, stellen wir doch nur noch Teilzeitkräfte ein und lassen sie voll arbeiten.

0

Grundsätzlich gilt das von Sahaki Gesagte. Bist Du teilzeitbeschäftigt, gelten die Stunden bis zu einer Vollzeitbeschäftigung als Mehrarbeit und nicht als Überstunden. Grundsätzlich gilt aber auch, dass Überstunden angeordnet sein müssen. Sind sie nicht angeordnet oder mit dem Einverständnis des Chefs erbracht, kannst Du sie in den Wind schreiben. Letzlich kann alles nur durch Tarifvertrag oder Absprache mit dem Arbeitgeber geregelt werden.

Ich komme pünktlich und ich gehe pünktlich. Alles weitere ist zwangsläufig was anderes als normale AZ.

Wann gilt "Pause" als genommen?

Ich arbeite im Krankenhaus. Eigentlich stehen wir jeden Tag 30 Minuten Pause zu. Ab wann kann ich mir die Tages Pause als Überstunden anrechnen lassen? Habe schon unterschiedliche Meinungen dazu gehört, zum Beispiel das selbst wenn ich 29 Minuten am Stück nehme das noch nicht als Tages Pause gilt und ich bin die halbe Stunde als Überstunden aufschreiben kann. Kennt sich jemand damit aus?

Liebe Grüße und vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Abmahnung nach Feierabend - ist das möglich?

Ein Azubi aus dem ersten Lehrjahr bei uns musste gestern um 18 Uhr gehen (um 16:45 Uhr ist eigentlich schon regulär Feierabend,aber bei uns sind Überstunden normal..). Jedenfalls ging er um 18:00 Uhr,hatte sich auf der Stechkarte regulär abgestochen und wollte gerade das Gelände verlassen,als der Chef kam und meinte,dass er noch zwei Dinge erledigen soll. Er erledigte nur eins der beiden Sachen,da er einen Termin hatte und ging dann. Heute morgen meinte der Chef zu ihm,dass er eine Abmahnung wegen Arbeitsverweigerung bekäme. Ich habe zu ihm gesagt,dass er sich an die Gewerkschaft oder an die Handwerkskammer wenden soll,denn so eine Abmahnung NACH Feierabend ist nicht rechtens!- oder?

...zur Frage

ab wann lohnen sich Überstunden nicht mehr?

ich habe steuerklasse 1 ab wann sollte ich keine überstunden machen? das lohnt sich ja nicht bei den ganzen abzügen

...zur Frage

Bezahlung Zeitarbeitfirma / Zeitkonto

Hey Leute,

ich habe mal eine Frage an euch, könntet Ihr mir helfen bei diesem Text. Ich blicke da irgendwie nicht durch was WIE und WANN gezahlt wird. Wie das mit der Überstunden auszahlung ist.

Dieser Text kam von meiner Ansprechpartnerin der Zeitarbeitsfirma

,,Sie haben eine vertragliche Arbeitszeit von 151,67 Stunden im Monat, diese muss auch erreicht werden. Normalerweise läuft es so, dass sämtliche Stunden die über 35 in der Woche hinausgehen , auf das Zeitkonto gehen, sprich als Überstunden gelten, diese können dann ausgezahlt oder abgefeiert werden. Zudem bekommen Sie Zuschläge für die Überstunden.
Die Stunden gehen Ihnen nicht verloren, oder werden von uns einbehalten.''

Da ich jetzt in einem Betrieb bin, wo eine 40Std Woche üblich ist, ich aber im moment täglich 10Std arbeite,wollte ich mal von euch wissen, ob Ihr mir sagen könnt ob ich die Überstunden ausgezahlt bekomme oder die aufs Zeitkonto gehen lassen muss, bis dieses "voll" ist.

Oder kann ich mit meiner Ansprechpartnerin besprechen das die Überstunden immer ausgezahlt werden und diese garnicht auf das Zeitkonto gehen.

Ab WANN gelten die Überstunden laut Vertrag 35Std Woche / Betrieb 40Std Woche alles was über die 35Std / 40Std Woche geht oder erst ab die Monats-Stunden von 151,67Stunden

Vielen Dank im Vorraus, ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Dürfen vom Arbeitnehmer unterschriebene Stundenzettel vom Arbeitgeber umgeschrieben werden?

Ich muss am Monatsende Stundenzettel über geleistete Stunden abgeben. Ich unterschreibe diese auch. Mein Chef verschiebt dann teilweise Überstunden, oder streicht sie durch, ohne mich zu informieren. Darf er das?

...zur Frage

Überstunden im Voraus abfeiern?

Hallo,

ich habe im August meine Ausbildung angefangen. In den ersten Monaten kam es einige Male vor, dass mich der Chef 30 - 45 min. eher Feierabend machen lies, da dann nicht mehr viel zu tun war.

Nun bin ich aber in einer anderen Abteilung, in der so viel zu tun ist, dass ich jeden Tag 1-2 Überstunden machen muss. Ich wollte diese abfeiern, der Chef meinte aber, dass es nicht geht, da ich zu Anfang früher Feierabend machen durfte.

Ist diese Aussage vom Chef nun korrekt, oder habe ich ein Anrecht darauf, die Stunden abzufeiern? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?