Überstunden 450€ Job nach Kündigung?

2 Antworten

du musst überhaupt nichts bezahlen, wenn du einen eindeutig definierten "mini-job" hast, bei dem der arbeitgeber die abgaben bezahlt.

wenn es keinen wichtigen grund für eine sofortige beendigung gibt, muss der arbeitgeber das arbeitsverhältnis pro forma solange verlängern, bis der wert der überstunden mit mehreren monaten á 450 € "verbraucht" ist.

stelle deine forderung schriftlich (einwurf-einschreiben) und drohe mit klage, wenn die sich weigern sollten. so eine klage beim arbeitsgericht ist simpel, dazu brauchst du nicht mal einen anwalt und kannst auf der geschäftstelle deine klage zu protokoll geben.

7

Aber ist es nicht so dass die mir dann von meinen 760€ aus meinen Überstunden einfach de sozialverträglich abziehen und ihn für mich abgeben? 

Und denkst du es wird Probleme machen dass es keinen "richtigen" Vertrag gab? 

Da stand halt nur welche Tätigkeit wieviel Geld es gibt und wie lange die Arbeitszeit beträgt? 

Ich bin ziemlich unsicher wie das alles funktioniert. Das war mein erster richtiger Job. 

0

1200,00 brutto? Dann etwas über 600,00 netto, wenn Du Lohnsteuerklasse 1 hast. Steuern werden nicht fällig, nur Sozialabgaben, Krankenkasse, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung.

Was möchtest Du wissen?