Überspannungssteckdosenleiste

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

lässt sich machen. allerdings möchte ich dazu nur 2 dinge sagen:

  • eine solche Steckdosenleiste ist als überspannungsschutzorgan nur dann wirklich effektiv, wenn sie teil eines kompletten schutzkonzeptes ist. will heißen, du bräuchtest einen grobspannungsableiter im Zählevorbrreich und einen Mittelschutz in der Verteilung.
  • mehr als 2 Leisten hintereinander sollten nicht verschaltet werden. außerdem solltest du darauf achten, dass dauerhaft nicht wesentlich über 10 ampere gezogen werden... sonst besteht die gefahr, dass die stecker schmelzen...

lg, Anna

Kampe 07.09.2014, 19:30

OK, Danke für den Hinweis -- dann muss ich wohl etwas tiefer in die Tasche greifen :), mein Altbau hat die von dir beschriebenen Schutzarten noch nicht :)

0

Was möchtest Du wissen?