Überspannungsschutz von Kondensator. Welche supressordiode brauche ich?

2 Antworten

Hallo, also du kannst mit einer Suppressordiode nicht dauerhaft spitzen wegnehmen. Suppressordioden sind nicht für eine solche dauerhafte Last geeignet. Keinenfalls kannst du aber eine 36V Diode verwenden um einen 40V Elko zu schützen. Du brauchst für Elkos einen Sicherheitsfaktor von minimum 1,4. Also 28,6V ansonsten stirbt dir dein Elko ziemlich frühzeitig. Ausserdem ist die Kapazität eine Funktion der Spannung, also mit steigender Spannung nimmt die Kapazität ab. Genaueres findest du dazu im Datenblatt des Kondensators.

Und wie bekomme ich meinen Kondensator geschützt? Normalerweise hat die Diode nicht viel auszuhalten, sind ja immer nur kurze Spitzen die sie kurzschließen muss.

0

Wozu soll denn so ein Kondensator gut sein? Außerdem wozu eine Supressordiode in so alter Technik?

Die Implusspitzen tun der alten Technik nirgendwo weh, also wozu der Aufwand? Gibt es irgendwelche "Auffälligkeiten" die zu solcherlei Dingen nötigen würden, oder willst du nur vorbauen?

Ja sie tun der alten Technik nicht weh. Aber der neuen die ich dran verbaut habe:) Ich habe auf LED Blinker umgerüstet und auch die alten Glühbirnen geben recht schnell den Geist auf. Wenn ich durchmesse sind eben genau diese spannungsspitzen auch Schuld daran. Den Kondensator hat es auch schon zerstört. Daher will ich diese spannungsspitzen heraus filtern. Sollte ich einen spannungsspitzenkiller nehmen? Aber das ist ja im Prinzip auch wieder nur eine supressordiode. Da muss ich dann keine 15€ ausgeben wenn ich es auch kompakter mit 1€ hin bekomme

0

Rechenweg bei Blinleistungskompensation (Elektrotechnik)?

Hallo, da ich noch nicht so fit bin in Sachen komplexe Zahlen hoffe ich hier auf Hilfe! Angaben: R(C)= 5Ohm, C=20µF sowe f=50Hz Hier die Rechnung:

Z(C)= R(C) + 1/jwC Z(C)= R(C) - j 1/wC <--------- wieso das Minus jetzt?

Z(C)= 159,3 Ohm e^(-j88,2°) <------ das ist das Ergebnis.

Hab das in etwa so gerechnet: 5 Ohm - j 1/(2pi50Hz*20µF) = 5Ohm - 0,16Ohm.... hier komme ich aber nicht auf das Ergebnis. Oder bin ich völlig auf dem falschen Dampfer?

Besten Dank schon mal für Antworten!!!

gruß Chris

...zur Frage

Gibt es eine "Schaltplan-Simulations"-Software?

Gibt es eine Software, die in der Lage ist, die Ausführung eines eingegebenen elektrischen Schaltplans zu simulieren (z.B.: an bestimmten Stellen Volt und Ampere anzeigen zu lassen)? Wenn ja: Welche?

...zur Frage

Laser Pointer selber machen?

Ich frage mich was mann alles braucht um einen laserpointer selber zu mach. Brauche ich nur eine Diode und eine Batterie oder noch zusätzliches?

...zur Frage

Codeschloss an Haustür anschließen?

Hallo, ich möchte ein Codeschloss an meine Haustür anschließen. Nun soll ich laut Schaltplan eine Diode, Widerstand und einen Kondensator dazwischen klemmen. Kann mir jemand sagen welche Teile ich da genau brauche ? Am besten mit einem Link zu einem Onlineshop oder so.

Danke

...zur Frage

Kondensator messen mit dem HolPeak HP-760c. Mache Ich was falsch?

Schönen Abend.

Ich habe hir ein Multimether das immerhin 40 Euro gekostet hat. (HP-760c)

Das funktioniert auch soweit alles. Heute allerdings wolle Ich einen Kondenmsator, mit der beschriftung + - und 150 uF Messen. Das messgerät zeigt konstant 0 an. Habe auch andere Kondensatoren versucht, leider ohne Erfolg.

Mach Ich was falsch oder ist von einem Defekt auszugehen?

Ich entschuldige mich für die Rechtschreibung!

...zur Frage

Operationsverstärker für Radio (Detektorempfänger)

Hallo Elektrofachleute

Ich möchte mir ein Radio, einen Detektorempfänger bauen. Ich will aber eine Schootky-Diode mit einem Hüllkurvendemodulator http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%BCllkurvendemodulator erweitern und brauche dazu einen Operationsverstärker den ich als Komperator betreiben kann. Dieser soll mir Frequenzen bis zu 300 MHz schalten können. Ich bin neu in der HF-Technik, deswegen weiß ich garnicht ob das überhaupt geht. Vieleicht brauche ich auch einen Transistor zur Verstärkung der mir solche Frequenzen Schalten kann. Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen.

Gruß Technohunter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?