Übersetzungsverhältnis Automotor berechnen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das stimmt soweit alles, du hast nur noch das Differential vergessen, das meistens eine Übersetzung von irgendwas zwischen 2,5 und 4 hat. Meistens liegt das bei um die 3:1. 

Das Übersetzungsverhältnis von 1:1 bezieht sich nur auf das Getriebe.

Usedefault 15.11.2017, 14:10

Jetzt kenne ich mich nicht mehr aus.

Gibt es zwei Zahnräder die Einfluss auf die Übersetzung haben?

1
Hamburger02 15.11.2017, 15:29
@Usedefault

Erst kommt der Motor mit seiner Motordrehzahl.

Dann kommt die Kupplung, die an der Drehzahl nichts ändert.

Dann kommt das Schaltgetriebe (Automatikgetriebe) mit der Getriebeübersetzung, die im höchsten Gang bei etwa 1:1 liegt.

Vom Getriebe gehts zum Differential. Bei Vorderradantrieb ist das oft direkt ans Getriebe angeflanscht, bei Hinterradantrieb (und Frontmotor) wird das Getriebe und das Differential durch die Kardanwelle verbunden.

Das Differential sitzt zwischen den beiden angetriebenen Räder, weshalb es oft auch als Achsgetriebe bezeichnet wird. Aus dem Differential kommen links und rechts die beiden Antriebswellen raus, die zu den Rädern gehen und diese antreiben. Dieses Achsgetriebe hat aber selber auch nochmal eine Übersetzung von etwa 3:1, das heißt, die Räder drehen nur mit einem Drittel der Drehzahl, die die Kardanwelle bzw. das Getriebe hat.

1
Usedefault 15.11.2017, 16:04
@Hamburger02

Lustig! Dann stimmt es etwa mit den 100km/h überein, die angezeigt werden! Denn das sind ca. 90m/s.

0
Hamburger02 15.11.2017, 16:05
@Usedefault

Ganz genau. Aber 100 km/ sind etwa 27,77m/s, wie du in der Frage richtig gerechnet hast.

0

Also, mein lieber,

auf das Reduzierverhältnis im Ausgleichsgetriebe wurde bereits hingewiesen.

Somit dreht der Motor in 'jedem Gang' öfter als die Antriebsräder.

Fast jedes Auto hat heute 'Schnellgang', also 5, 6, 7 Gänge, einfach dass Motor langsamer dreht als die Räder. Standard-Käfer hatte im 4. 0,89:1, jedoch im Differential 1:3,5 o.ä.

Man unterscheidet sprachlich auch noch Über- und Untersetzung - je nachdem...

Mit dem Durchmesser hast du dich verhaut, und da hast du sowohl einen Überlegungs- als auch Rechenfehler.

Überlegungsfehler:

Nicht der Durchmesser zählt, sondern der Abrollweg, also der der Umfang des Reifens.

Und den teilst du durch PI (3,14159..) - dann hast du den effektiven Durchmesser.

Noch Fragen?

 

Werte für Getriebe-Abstufungen und Differential musst du den Datenblättern entnehmen - wir kennen dein Auto nicht.


Pauli010 14.11.2017, 08:37

Das Übersetzungsverhältnis 1:1 beim Getriebe hat einen besonderen Grund:

Antrieb und Abtrieb werden gleichgeschaltet und somit entstehen keine Reibungsverluste zwischen den Zahnrädern - alle Motorkraft geht dann aufs Differential.

0
Usedefault 15.11.2017, 14:43

Ich konnte das nicht mehr ausbessern, hab es eh gesehen, mit dem Durchmesser,

Ich verstehe das alles nicht ganz!

Wenn mein Motor 3000upm, also 50ups hat und also die Achse 50x pro sec dreht, dann müsste mein Auto mit 90m/s fahren bei 1 : 1 Übersetznung Motor zu Achse.

Was hat es mit der zweiten Übersetzung oder Differential oder wie auch immer auf sich?

0

Ich habe ausgerechnet, dass der Reifen bei meinem Mx-5 1,8m Durchmesser hat.

Ich weiss nicht, was Du da gerechnet hast. Ich denke nicht, dass Dein Mazda 71-Zoll-Felgen drauf hat. Aber danke für den belustigenden Beitrag.

Usedefault 15.11.2017, 14:09

Man konnte das nicht mehr ausbessern.

0

Also erstens 1,8 m im Durchmesser?
Eher Umfang.

Nicht der höchste Gang hat die ca Übersetzung von 1:1.
das ist je nach Getriebe der 4. oder 5. Gang (bei 6 Gang)

Usedefault 15.11.2017, 14:08

Aber das gibt es nicht.

Denn bei 1 : 1 hätte ich bei 50umdr./sec. ja 90m/s.

0
Nemo75 15.11.2017, 18:37

Was soll die Umdrehungszahl mit Umfang? Das hat nichts mit der Übersetzung zu tun.

0

1. hat dein Reifen glaub ich nicht 1,8 m Durchmesser, das wäre ja Traktor Niveau ^^

2. Kann man das schwer sagen, weil ich nicht weiß ob dein Getriebe „Normal“, zu lang oder zu kurz übersetzt ist

Usedefault 15.11.2017, 14:07

Ich konnte es nicht mehr ausbessern.

0

Was möchtest Du wissen?