Überschuss an Makros nicht abnehmen?

4 Antworten

Bleibst du unterm Grundumsatz, oder unterm Tagesbedarf? Ersteres solltest du vermeiden. Letzteres ist notwendig.

Ein Überschuss eines Makronährstoffes ist per se mal nichts Schlimmes... das Dumme ist nur, dass die allesamt auch ihren Brennwert haben. Womit wir wieder dabei wären: Die tollste Ernährung hilft dir beim Abnehmen nicht, wenn du kein Kaloriendefizit hast.

Du wiegst ~120kg. Sprich, 0,5% Muskelmasse sind ca. 600g. Merkst du was? Ziemlich seltsame Vorstellung, dass der Körper das innerhalb eines Tages hinkriegen soll... Dito bei der Fettmasse: 0,6% sind ca. 720g. Energiegehalt: Ca. 1000kcal. Hast du gestern 1000kcal mehr zu dir genommen, als du verbraucht hast, sodass diese Fettzunahme realistisch wäre? Wohl kaum.

Wo kommen wir hin? Die Waage wird wohl kaum so genau sein, dass es Sinn macht jeden Tag zu messen. Du wirst immer kleine Schwankungen in den Messungen haben, weil die Genauigkeit fehlt und die Umstände auch immer etwas anders sind... lass einfach nur die Handcreme bei einer messung 5min eingezogen sein und bei der anderen Messung 15min, schon hast du andere Messwerte. Bei der einen Messung hast du ein Glas mehr Wasser getrunken, als bei der anderen...

Es reicht vollkommen, wenn du jeden Sonntag auf die Waage steigst (immer zur selben Zeit im selben Zustand), und wenn du einmal im Monat ne Körperfettmessung machst. Wer viel misst, misst viel Mist.

Also ich habe da in der App 2176 kcal zur Verfügung und genau darunter bleibe ich .. also ich überschreite es nicht Tagesbedarf ? Ich geh die letzten Tage nicht schwimmen weil ich bisschen krank bin und nicht so Bock drauf hab :/ also wie muss ich wo darunter bleiben ? 😳

0

IIch hab 105 kg bei 191 cm. Aber ich hab schon an1 Tag 110 und 102 kg gemessen. Wie?

Vortag viel gegessen, und viel Wasser getrunken. Dann 3 mal am Vormittag groß aufs Klo, das wollte honten wieder raus. Und ebenso viele laaaaasnge Stangen Wasser ins Eck. Dann Garten geschöpft, zu wenig getrunken und Abends Magen und Darm eher leer, plus leicht dehydriert.

Kalorienbikanz beider Tage neutral, also in Summe konstantes Gewicht.

..aber Magen- Darmtrakt plus Systemwasserzustand.

WeWenn du dich häufig wiegst sollte dir das auffallen. Hab mich an dem Tag wegen des Wiasens um die doppelte Extremsituation gewogen.

Warum trackst du nicht einfach deine Kcal? Abnehmen ist das leichteste was es gibt. Rechne deinen Kcal bedarf aus und dann es zb 500kcal weniger wie du benötigst.

Jeden Tag einen Kalorien oder Protein Shake?

Bin im Moment in der Massephase. Bzw ich geh jetzt schon gute 3 Monate trainieren und ernähre mich einigermassen gesund. Doch ich möchte ein bisschen Masse dazu bekommen um jetzt mal auf die 80 kilo zugehen zu können. Zu meiner Statur:

Mein Körperbau ist Mesomorph Bin 16 Jahre alt(im Sommer 17) Wiege 74 Kilo

In den ich sage mal guten 2 Monaten in denen ich regelmäßig 3 mal die Woche trainiert habe, habe ich schon recht gut aufgebaut. Besonders in den Armen, Rücken und ein bisschen Brust. Genaue Angaben was die Maße angehen, habe ich im Moment nicht parat.

Aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage! Ich sollte doch eigentlich zwischen 3000-3500 kcal pro Tag zu mir nehmen, richtig? Da ich am Tag eigentlich viel esse aber an manchen auch fast garnichts, fällt mir es schwer auf die Kalorien zu kommen. Heisst ich könnte mir doch einen Shake machen, mit sagen wir guten 800kcal?

Habe mir heute mal einen gemacht mit Haferflocken, Mandeln, Quark, Proteinpulver, Kokosnussraspeln und Bananen+Milch. Könnte ich so einen Shake jeden Tag trinken oder sollte man möglichst feste Lebensmittel essen? Ich weiss nie wie ich auf 3000kcal kommen soll. Kennt ihr Lebensmittel die besonders Kalorienreich sind? Und lohnt es sich einen Weigh-Gainer zu holen oder ist das sozusagen nur Geldmacherei? Ich weiss dass ich nicht unbedint Proteinshakes nehmen muss, aber so komme ich besser auf mein täglichen Proteinbedarf oder sagen wir nach dem training einen Protein Shake.

Ist zwar jetzt vielleicht sehr viel aufeinmal, aber wäre schön wenn mir jemand dies beantworten könnte, danke!

Lg Robin

...zur Frage

Angst vor zu vielen Kalorien?

Hallo,

ich habe eine Zeit sehr stark auf Kalorien geachtet, und kann mir nun nicht mehr abgewöhnen, im Kopf Kalorien nicht weiter ständig zu überschlagen und zu zählen.

Ich habe eine Figur mit der ich größenteils zufrieden bin und welche außer mir niemand als zu dick empfindet - ich müsste vielleicht ein Kilo abnehmen, habe aber kurz gesagt keine Figurprobleme und keinerlei Grund für eine strenge Diät.

Heute sind wir beispielsweise den ganzen Tag im Auto gewesen und in Urlaub gefahren - ich habe mich also kaum bewegt. Trotzdem habe ich überschlagen knapp 2300 Kalorien gegessen - zwar gesund, sprich kein Fast Food und wenig Zucker - aber dennoch sehe ich diese Zahl, und denke nur an "Oh, das ist 800 Kalorien über dem Grundbedarf!" (bin 1,68 groß und wiege 68 Kilo).

Wir sind im Urlaub, ich möchte das genießen können - sprich: mich nicht überfressen, aber trotzdem auch Mal ein Eis oder Kuchen essen, ohne direkt den Überschuss an Kalorien zu zählen oder mich mit anderen zu vergleichen, die vielleicht anders, mehr oder weniger gegessen hätten als ich.

Wie kriege ich die Angst vor Kalorien los? Hat jemand da Erfahrungen? :-)

...zur Frage

Wie kann man schnell zum flachen Bauch kommen?

Guten Tag,

Ich wollte fragen ob mir jemand sagen kann wie ich schnell einen flachen Bauch bekommen kann .

Kurz zu mir :

Ich bin männlich, 16 Jahre alt , ca. 185 groß und ich wiege 83 kg

Ich habe bis jetzt nur einmal eine Low carb Diät gemacht bei der ich innerhalb kürzester Zeit (ca 2-3wochen) 10 kg abgenommen habe. Jedoch weiß ich nicht ob das beim 2ten mal genau so gut funktioniert.

...zur Frage

schnell abnehmen - Gewicht halten

Hallo, wie nehme ich möglichst rasch ab und wie halte ich mein Gewicht?

Meine Eckdaten: 175cm, 91kg, muskulöser Unterkörper, oben "normal", gute Ausdauer, trinke keinen Alkohol, betreibe momentan nur mässig Sport. - Wunschgewicht ca. 75kg.

Danke für Eure Hilfe! *

...zur Frage

Essen, obwohl man satt ist (abnehmen und Muskelaufbau?

Hallo, Ich versuche ein paar kilo abzunehmen, aber auch etwas Muskeln aufzubauen. Das Problem ist aber, dass ich, wenn ich gesund esse, gar nicht so viel Hunger habe... V.a wenn ich mittags alleine daheim bin, mache ich mir nudeln mit spinat, morgens esse ich Müsli mit Joghurt. Naja aber so genau will ich das jetzt nicht erklären, jedenfalls zähle ich meine kalorien mit lifesum und heute habe ich z.b noch 250kcal übrig. Aber kein Hunger... KH hab ich schon alle gegessen. Jedoch ist mein Grundumsatz laut Internet 1600 und das ist auch mein Ziel..Ich habe Angst dass mein Stoffwechsel einschläft aber eigentlich bin ich ja satt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?