Überschreitet der Lehrer seine Grenze, wenn er mit mir chattet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da du nicht mehr Schülerin an seiner Schule bist dürft ihr theoretisch tun und lassen was ihr wollt.

Er kann daher höchstens die Grenzen überschreiten, die du setzt.

Ich würde das nun nicht überbewerten oder ihm etwas böses unterstellen.

Du bist ja nun nicht mehr seine Schülerin.

Ihr habt auf zwar auf freundschaftlich-sachlicher Ebene geschrieben, das heißt aber nun nicht, dass er was von Dir will oder dass er deswegen Grenzen überschritten hätte. Auch nicht, wenn er Dir das "Du" anbietet.

Er hat Dich ja nicht angebaggert oder irgendwas sexistisches von Dir gewollt oder verlangt. Für mich klingt das eher nach einem Gespräch unter Menschen, die sich gut verstehen. Und ja, Lehrer, auch junge, sind Menschen ;-)

Und zu erwähnen, dass er Dich bei einem Klassentreffen, dass vielleicht irgendwann in ein paar Jahren stattfinden wird, gerne wiedersehen möchte, ist nun wirklich nichts schlimmes. Er hat Dich ja nicht um ein Date für übermorgen gebeten ;-)

Dein Lehrer sollte sich eher die Frage stellen ob es in seinem Beruf eine geeignete Einstellung ist solche Dinge zu tun. Er arbeitet viel mit Kindern. Solche Dinge sind fragwürdig aber die Situation die du beschreibst ist noch harmlos. P.S sry wollt dich net als Kind bezeichnen ;)

Also ich bim 19 Jahre Alt und habe auch mit meinem Ex-Referenda Lehrer der auch schon 28 Jahre alt ist aus der Berufsschule Kontakt. Und wir schreiben genauso durch WhatsApp. Er hat mich auch gebeten Ihn zu dutzen. Also mache dir nichts draus. Aber falls du etwas anderes Verspürst und nicht möchtest, Rate ich dir dich einfach fernzuhalten.

Was denkt ihr? 

Er ist in dich verliebt.

ne.. er ist er eh nicht !

0

Ich halte das für absolut nicht in Ordnung. Er als Autoritätsperson (auch wenn er erst 24 ist), hat nicht mit dir über WhatsApp zu chatten und noch viel weniger, wenn du minderjährig bist. Aber du meinst, du hast deinen Abschluss und somit ist er nicht mehr dein Lehrer. Das musst du dann selbst entscheiden, ob du das selbst für in Ordnung hälst. Es ist aber fraglich, ob er das nicht doch mit anderen Schülern macht und nicht vielleicht doch einige Grenzen überschreitet oder überschreiten wird. Ich wäre lieber vorsichtig. Ganz sauber und vertrauenserweckend wirkt das alles nicht.

Was möchtest Du wissen?