Überschlag mit auto zahlt die Versicherung?

15 Antworten

Man hat stets sein Fahrverhalten der Witterung und auch allen anderen Umständen so anzupassen, dass man jederzeit das Fahrzeug unter Kontrolle hat. Der Vordere hat sicher eine Gefahrensituation erkannt, und du bist einfach zu schnell gefahren. Sonst wäre das nicht passiert. Höchsten eine Vollkasko könnte dir hier helfen. Aber auch die, würde dir den obigen Spruch ans Herz legen. Da hast du ganz schlechte Karten. Sei froh, dass du noch lebst.

Nein, die Versicherung Deines Unfallgegners Zahlt nicht. Du müsstest Ihm grobe Fahrlässigkeit bei einem unvorhersehbaren Bremsmanöver vorweisen (Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr). Dafür brauchst Du aber Zeugen, weil Du Ihm zum einen die Vollbremsung und zum anderen die nicht vorhandene Begründung nachweisen musst. Und selbst dann ist es noch fragwürdig, da Du ja eigentlich die Geschwindigkeit den Verhältnissen anpassen musst. Wenn Dein Vordermann bei einer Vollbremsung von alleine zum stehen kommt, müsstest Du es auch können (Der hat ja die gleichen Bedingungen).

DH! Es kann ja auch eine Grund für diese Vollbremsung gegeben haben, die markbln nur nicht mitbekommen hat.

0

Wenn dein Vordermann ohne ersichtlichen Grund stark gebremst hat wäre er als Verursacher mit dran. Da du dafür aber Zeugen brauchst und das alles andere als eine klare Sache ist, solltest du dich da an deine Vollksako halten. Wenn du keine hast ist das allerdings ungünstig...

Was machen wenn ein auto vor einem mich Ausbremst?

obwohl er freie fahrbahn hat? Ach ja ich hatte eine Auto länge Abstand, doch ihm kam das wohl zu nah vor... trotzdem finde ich es persönlich richtig schlecht wenn der Vordermann einfach eine Vollbremsung macht weil er aggressiv auf mich ist ?? was sollte man dann tun?

...zur Frage

Auffahrunfall auf der Autobahn mit mehreren Beteiligten, wer ist schuld?

Hallo, heute hatte ich meinen ersten Unfall. Da es ein Auffahrunfall war und das auch noch bei hoher Geschwindigkeit bin ich mir jetzt unsicher, wer "Schuld" hat.

Ich fuhr auf der Autobahn (3 spurig) auf der ganz linken Spur bei circa 150 km/h. Es war sehr viel Verkehr, aber man konnte relativ zügig fahren. Plötzlich habe ich gemerkt, dass der Fahrer vor mir stark abbremst. da ich genug Abstand hatte fing ich langsam an zu bremsen und machte dann wie mein Vorfahrer eine Vollbremsung (irgendein Auto hat wohl eine Vollbremsung gemacht). Als ich dann gerade die Vollbremsung hinter mir hatte und meinem Vorfahrer NICHT aufgefahren bin, fuhr der hinter mir mit voller Wucht in mich hinein, da er entweder zu wenig Abstand hatte, oder zu wenig schnell reagiert hat. Und dann ist noch ein anderes Auto in ihn reingefahren. Mein Auto ist nur von hinten beschädigt, nur von dem Aufprall von dem Fahrer hinter mir, da ich genug Abstand hielt auch bei der Vollbremsung. Nun zur Frage: 1) wer ist nur "schuld", da ich ja keine unbegründete Vollbremsung gemacht habe. 2) bei einer Geschwindigkeit von 150 km/h leistet die Versicherung weniger?

Vielen Dank im Vorraus, leider ist es mein erster Unfall und ich mache mir Sorgen, dass ich nun "schuldige" bin. LG

...zur Frage

Wenn tausende Flüchtlinge die Autobahn entlangwandern, warum nimmt sie keiner mit?

In Ungarn wandern gerade tausende Flüchtlinge auf dem Standstreifen einer Autobahn entlang um von Budapest nach Österreich zu gelangen. Warum hält niemand an und würde ein paar mitnehmen? Es fahren doch tausende Autos auf der Autobahn.

Würdet ihr nicht auch welche mitnehmen? Das ist doch total unmenschlich die dort wandern zu lassen und selber hockt man im Auto und auf die Rücksitze sind alle frei!

Wie würdet ihr euch verhalten? Glaubt ihr, es werden welche mitgenommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?