Übersäuerung des Körpers? Wahr oder Quatsch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Früher habe ich da auch immer von gehört; konnte da aber nichts mit anfangen.

Letzens habe ich das mal ausprobiert, mit Hilfe einer Liste, wo die Lebensmittel danach unterteilt waren.

Und siehe da: Einige Beschwerden, die ich schon über 20 jahre hatte, waren direkt nach ein paar tagen verschwunden.

Man hat aber Probleme, genau zu messen: Was ist basisch, was ist sauer, was erzeugt Säuren, was verstoffwechselt sich zu Säuren

Aber im Endeffekt entspricht esungefähr der allgemeinen Auffassung von einer gesunden Ernährung: Gemüse, Obst : basisch Fleisch, Zucker, Alkohol: Säure

Letztlich entspricht es auch den prakischen Erfahrungswerten der Ernährungslehre der Chines. Medizin oder des Ayurveda: Danach soll man möglichst Fleisch und Zucker und Alkohol meiden. Im alten China sollen übrigens Gefangene die todesstrafe bekommen haben, indem man ihnen nur Fleisch und Rotwein gegeben hat; dann sind sie qaulavoll den Säuretod gestorben.

Die Schulmediziner lernen in ihrem Studium aber nicht viel gescheites über chronische Erkrankungen oder eine gesunde Ernährung; die lernen nur, wie man die Leute voll Tabletten stopft, damit sie nicht mehr gesund werden oder noch kranker werden.

Insofern wird diese Säure base Theorie gerade von den Pharamkonzernen und viielen Schulmediziner gerne als wissenschaftlicher Unsinn dargestellt. Vor nichts haben die Pharmakonzerne mehr angst als vor gesunden Menschen.

Mithilfe von "Indikatorpapier" - das sind Teststreifen, die man in der Apotheke bekommt, kann man sehr einfach seinen harn-pH-Wert herausfinden. Ich kenne z. B. die Teststreifen ALKALA N: man nimmt einen Teststreifen, hält ihn in den Urin, und schon sieht man, was los ist. Zur Entsäuerung habe ich gute Erfahrungen gemacht mit BASOSYX. Aber solche Hilfsmittel sind im Grunde nur dazu da, um einmal wieder "Klar Schiff" zu machen. Grundlage für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt kann nur eine gute und gesunde Ernährung sein. Dazu gibt es eine Fülle von Anregungen!

die sache ist viel einfacher: tierische produkte enthalten säurehaltige proteine, es sien diese die zum sodbrennen & co. führen. lass einfach ALLE tierischen produkten weg und ein wunder passiert: dein sodbrennen verschwindet...

also das mit der säure kenn ich auch ich hab sogar mal jemanden gelesen der auf eigene faust seine krankheit geheilt hat imdem er auf alles was säure produziert oder zu viel säure hat verzichtet hat

Was möchtest Du wissen?