Überregulierung des Alltags durch mangelnde Vernunft der Menschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo :)

Hier denke ich an einen Spruch, den mir einer meiner Lehrer mal ins Erinnerungsalbum schrieb!

"So mancher hat sich wohl die Welt bedeutend besser vorgestellt! 

Getrost! 

Gewiss hat sich auch oft die Welt viel mehr von ihm erhofft!"

Ich persönlich vertrete die Denkweise, dass man sich den Alltag nicht zu sehr reglementieren sollte bzw. alles ein wenig lockerer sehen sollte ----> wenn man zu viel Routine hat, verspürt man i.wann keinen Spaß und keine Freude mehr & merkt, dass man auf Granit beißt und unzufrieden ist. Das muss einfach nicht sein, damit tut man sich selbst keinen Gefallen!

Es hilft m.E. enorm, wenn man sich selbst Freiräume lässt und nicht alles plant, sondern gelegentlich Kommissar Zufall entscheiden lässt.. und das hat in meiner Vita eig. immer das beste Ergebnis bewirkt, denn es kommt letztlich doch immer genau so, wie man es nicht gedacht hätte!

Der Alltag der Deutschen bzw. Westeuropas ist wie ich finde viel zu sehr auf das Bestreben ausgerichtet, alles müsse nur "vernünftig" sein -----> aber wir leben nicht um zu arbeiten, sondern wir arbeiten um zu leben und müssen uns auch mal was gönnen, damit wir merken für was wir das alles eigentlich tagtäglich machen.. und genau das liegt der Knackpunkt ----> viele trauen sich nicht aus der Reihe zu tanzen aus Angst, andere könnten sie deswegen diffamieren & das darf eigentlich nicht sein!

Ich plädiere im Prinzip dafür, mehr auf das Herz zu hören und weniger Routine walten zu lassen & den Alltag nicht zu sehr zu "regulieren".. ich stamme aus einer jugoslawischen Familie & bin der Ansicht, dass die Deutschen oft zu durchorganisiert sind, weswegen der Spaß zu selten mitmischt. Wenn man sich mal vor Augen hält, wie monoton der Alltag sein kann und wie freudlos, wenn er komplett durchorganisiert ist, wird man lernen dass nicht alles Gold ist was glänzt & es wichtigere Dinge gibt als die Planung aller Dinge wie man erlebt!

Man sollte sich ruhig mal etwas trauen & sich auch die Maxime "Der Weg ist das Ziel" vor Augen halten..!

Antwort:

Ein Prinzip in der Juristerei ist, dass alle Menschen gleich sind. sie sind es aber nicht. Im Handel gibt es vier verschiedene Arten der Menschen:

  1. Die Korrekten
  2. Die welche Schlamperei betreiben und deshalb nicht korrekt handeln
  3. Die welche versuchen, den Partner ,,über den Tisch zu ziehen"
  4. die notorischen Betrüger

Weil alle für das Gesetz gleich sind, werden die Gesetze  so formuliert, als ob alle Leute zur Kategorie 4 gehören. Für die Menschen der Kategorie 1 ist das dann überreguliert. Dieses Prinzip gilt auch für alle andere Bereiche der menschlichen Tätigkeit.

Braucht es eine Überregulierung des Alltags durch mangelnde Vernunft der Menschen?

Antwort ist JA. Sowohl die Regulierer als die Regulierten leiden unter Mangel an Vernunft.

Formalkritik auf die Frage:

Du hast bei Themen zur Frage eine Unmenge an Treffwörter eingetragen. Die Frage selbst ist zu knapp in einem Telegrammstil geschrieben. Warum hast Du keine vollständige Sätze gebraucht und dadurch die Verständlichkeit reduziert? Etwas mehr Wörter im Erläuterungstext und dafür weniger bei den Treffwörtern wäre ein Gewinn.

Einsicht des Individuums oder des Kollektivs? Ersteres sicherlich nicht zu 100% möglich, wenn wohl auch nur durch persönliche Bewusstwerdung. Letzteres wäre durchaus möglich, nur fraglich wären die Methodiken die dafür angewendet werden müssten/könnten. 

bei letzterem bleibt das problem der verwischung der eigenen verantwortung, im kollektiv kann jeder sich als ein kleines teil, eine ausnahme und damit als irrelevant halten

1
@Kajawizu

Sind denn nicht alle irrelevant? Welche Bedeutung hat denn schon die menschliche Existenz? 

0
@Digarl

Die Existenz an sich ist eine "raum-zeitliche" endliche Illusion.

Die Existenz dient der Erfahrung, um durch die bestehende Dualität darin zu lernen und folglich in Weisheit wissend zu erkennen.

Zu welchem höheren Zweck - und damit verbundenen Erkennen einer (illusionären) Irrelevanz - das sollte jeder für sich selbst herausfinden. 

0

Diese negative Überregulierung des Alltags und mangelnde Vernunft der Menschen wird durch das (be)herrschende menschliche EGO ausgelöst.

Eckhart Tolle´s spirituelle Lehren können eine Bewusstwerdung seines wahren inneren Selbst hilfreich ermöglichen (zu Eckhart Tolle gibt es Info´s im Internet).

Alles Liebe !

Was möchtest Du wissen?