Überprüfungskosten - Fernseher

2 Antworten

Aus Gefälligkeit wird Dir kein Handwerker was reparieren. Die 50 € sind anscheinend eine Pauschale. Einen Anspruch auf eine Rechnung (mit MwSt.-Ausweis!) hast Du immer. Weigert er sich, drohe ihm mit der Gewerbeaufsicht und dem Finanzamt (und melde das dort gegebenenfalls).

Hi - natürlich repariert niemand etwas aus Gefälligkeit oder umsonst. Nur: warum sagt ein SERIÖSER Handwerker nicht vorher, dass er irgendeine Pauschale für die FEHLERSUCHE berechnet?

Wie gesagt: die 50 Euro sind nur für die Fehlersuche!!!!!

Die TELEFONISCH mitgeteilten CA.-Reparaturkosten wären über 200 Euro gekommen - mehr als ein neuer Fernseher dieser Art heute kostet.

Dann kann man nur empfehlen: einfach wegwerfen und neu kaufen.

0

Normalerweise muss man sogar unterschreiben, dass man zur Kenntnis genommen hat, dass der Kostenvoranschlag kostenpflichtig ist und dass eine Verrechnung nur im Falle einer Reparatur (oder manchmal auch bei Neukauf) möglich ist.

Hi - vielen Dank - das ist auch meine Meinung. Nur: wir wurden noch beruhigt. Man sagte uns auf die Frage nach den Kosten nur, wir würden einen Kostenvoranschlag erhalten, bevor man repariert. Der "Auftrag" zur Fehlersuche enthielt nicht eine einzige Zahl/einen einzigen Betrag.

Aber einem bei Abholung des defekten Fernsehers eine Rechnung über 50 Euro unter die Nase zu halten, ist m. E. nach unverschämt.

Dieses Vorgehen ist doch schlimmer als auf einem Basar.

0

Stadt beklaut mich?

Ich habe vor einigen Jahren einen Brief von der stadt bekommen ich muss 60 Euro bezahlen weil die stadt mir den Brief geschrieben hat und wenn ich meinen Führerschein behalten will muss ich eine Psychologische Begutachtung machen, welche 80 Euro kostet. Ich bin noch nie betrunken oder unter drogeneinfluss Auto gefahren, ich hab die 60 Euro bezahlt und die 80 euro für die Begutachtung, ein paar Monate später kam ein Brief mein Führerschein wird mir entzogen und dafür das die mir den Entzug meines Führerscheins gesendet haben soll ich knapp 250 Euro bezahlen. Weil ich mein ganzes Geld schon ausgegeben habe für den vorherigen Brief und die psychologische gutachtung und auch nebenbei bemerkt keine Lust hatte 250 Euro zu bezahlen da ich kein Einkommen hatte. Dabei auch stand ich kann alternativ eine ersatzzwangshaft in Anspruch nehmen wo 15 Euro per Tag gerechnet werden habe ich angerufen und gesagt ich möchte so schnell wie möglich die Ersatz zwanghaft in Anspruch nehmen damit ich nicht noch mehr Briefe bezahlen muss und die ersatzzwangshaft erhöht wird. Der Polizist mit dem ich telefoniert habe hat mich ausgelacht und aufgelegt. Danach hab ich nichts mehr gehört von denen. Zur Zeit beziehe ich ein geringes Einkommen, habe mir vor kurzem einen schönen Fernseher gekauft und jetzt kam ein Brief das ich die 240 Euro jetzt bezahlen muss. Ich habe mir Geld für meinen ersten alleinigen Urlaub erspart und ein Ticket schon gekauft und ich möchte nicht das mir der Fernseher abgenommen wird. Ich war bereit was in dem Brief angeboten wurde die Ersatz zwanghaft in Anspruch zu nehmen aber keine Antwort mehr bekommen. Und ich habe mir am Führerschein nicht einmal etwas zu Schulden ko Men lassen trotzdem würde er entzogen. Weiss jemand wo ich mich hinwenden kann ohne z.b. mit Kosten verbundenen Termin bei einem Rechtsanwalt zu nehmen? Eine Antwort das kann so nicht stimmen wäre auch unnötig mir geht es darum wo ich mich hinwenden kann. Ob das geschriebene den Fakten entspricht oder nicht kann schliesslich nur ich wissen da ich alleine involviert würde.

...zur Frage

Laptop statt repariert vom Fachhändler entsorgt - ohne Zustimmung möglich?

Hallo, haben einen Laptop (mit Zusatzversicherung / Garantieverlängerung) zur Reparatur gebracht. Nach mehreren Wochen kam jetzt die Nachricht, das Gerät wäre nicht mehr zu reparieren, wir könnten uns statt dessen ein gleichwertiges neues Modell aussuchen. Das Altgerät wird aber nicht mehr ausgehändigt, sondern verschrottet. Wir hätten nur gerne vorher noch alles "leergeräumt" an Fotos, gespeicherten Dateien, etc. Haben wir ein Recht auf Aushändigung oder auf den Nachweis dass das Gerät tatsächlich verschrottet wurde, ohne dass jemand noch Zugriff auf die Daten bekommen kann ?

...zur Frage

LCD-TV reparieren. Kosten? Bild wurde schwarz.

Hallo, mein LCD TV ist kaputt gegangen, das Bild wurde schwarz und jetzt bleibt es dauerhaft so. Wie viel kostet es zu reparieren? Ich möchte den Fernseher unbedingt behalten. Danke im voraus.

...zur Frage

Bankverbindung herausgeben

Hallo Ich will etwas online verkaufen und nun möchte jemand das ich das Produkt nach Nigeria schicke. Ich habe mich bei der Post bereits erkundigt und weis das die Lieferkosten 91 Franken betragen. Der Käufer hat auch versprochen das er das alles zahlt. Wir haben auch abgemacht das er die Kosten zuerst mir Überweist bevor ich es schicke. Nun meine Frage ist es gefährlich wenn ich jetzt die Kontodaten (IBAN, Konto-Nr.) herausgebe. Nigeria ist ja bekannt für Betrüger! Danke

...zur Frage

Wer schuldet die stromkosten?

Guten Abend,

Ich fang direkt mal an: mein Freund hat bis 2016 in einer WG gelebt mit seinem damaligen Kumpel. Stromkosten trug besagter Freund, Internet/Tel/TV mein Freund. Aufgrund der zahlungsmoral seines Kumpels wurde die Wohnung aufgelöst. Jetzt flatterte ein Brief ins Haus mit einer stromnachzahlung über 800(!!!) Euro. Mein Freund hat diesen Kumpel letztens noch mal zufällig im Zug getroffen, dort beteuerte er sogar noch, dass alle Schulden der Wohnung beglichen wären. Mein Freund hat nie eine Mahnung, Rechnung oder ähnliches erhalten. Auch ist er der Meinung, dass er nicht mit in dem stromvertrag eingetragen war und ihn auch nicht unterschrieben hat. Beide waren lediglich im Mietvertrag als hauptmieter eingetragen. Ist er nun wirklich Schuldner der Zahlungen? Lt Brief des inkassobüros ist er gesamtschuldner mit dem anderem der Schulden. Kann mir jemand sagen, ob er im schlimmsten Fall die Kosten tatsächlich zahlen muss?

Danke an alle, die sich die Mühe machen und mir antworten! LG

...zur Frage

Abzocke im Internet bei einer Partnerbörse

Guten Tag ! Vor Kurzem habe ich mich bei der Partnerbörse XPartner mit meiner E-Mail Adr. und meiner Tel. Nr. angemeldet. Nachdem ich die Seite eine Zeit lang kostenlos genutzt habe, habe ich mich entschlossen ein 7-Tages Paket zu buche um kontaktieren zu können. Der Betrag wurde von meinem Handyguthaben abgezogen. Ich dachte nach den sieben Tagen läuft das Paket aus. Dem ist nicht so, da ich XPartner weiter frei nutzen kann, und ich bemerkt habe das XPartner bzw. die Net mobile AG für die nächsten sieben Tage 10 Euro von meinem Handy abziehen will. Meine Fragen : Kann die Net mobile AG über meine E-Mail Adr. oder meine Handynr. an meine anderen Daten heran kommen? Kann ich nicht einfach meine Handynummer deaktivieren ? Muß ich dort ein Kündigungsschreiben hinschicken, was ich ungern machen möchte, da ich bestimmt dann andere Daten angeben muß? Können mir später Kosten entstehen ? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?