Überprüft das Jobcenter die Konten der ALG II Leistungsbezieher in regelmäßigen Abständen - Wie?

9 Antworten

Die verlangen von Dir Konto-Auszüge der letzten 3 Monate. Bei Antragstellung und auch bei Verlängerungen von Alg2 (Hartz4). Wenn du in einer Wohngemeinschaft mit Ehefrau oder Lebensgefährtin wohnst, evtl. auch noch Kinder mit einem eigenem Einkommen bei dir wohnen, müssen die ebenfalls die Karten offen legen, heißt Einkommensnachweise (Originale nicht Kopien) vorlegen.

Das Jobcenter hat keinen zugriff auf die Konten, verlangt aber in regelmäßigen abständen Kontoauszüge.

Theoretisch hat man das recht, die Kontoauszüge soweit zu schwärzen, damit das Jobcenter nurnoch die nötigen Daten hat, um zu sehen ob man noch Einnahmen hat, aber das Jobcenter ist da oft sehr schnell mit unrechtmäßigen sperren, wenn man etwwas Privatsphäre wahren möchte.

Abgesehen davon, dass die Leistungsbezieher von allen Konten die Kontoausüge bei einem Weiterbewilligungsantrag einreichen müssen, gibt es auch den Datenabgleich. Da werden von Banken und Sozialversicherungen die Daten überspielt und so verschwiegene Konten offen gelegt. Spätestens dann werden die Kontoauszüge angefordert und man hat ein Ordnungswidrigkeitenverfahren sehr wahrscheinlich an der Backe.

Wenn Einkünfte verschleiert wurden ist das keine OWi sondern eine Straftat (§ 263 StGB).

2
@kevin1905

Der § 263 StGB bezieht sich meines Wissens nach nicht auf Behörden, sondern auf Privatpersonen und juristische Personen. Die Verschleierung von Einkünften ist vorrangig eine OWi. Das kann ich so aus meiner Praxiserfahrung und Gesetzeskenntnis beschreiben. In schwereren Fällen würde ein Verfahren wegen Sozialbetrugs eingeleitet werden.

2
@Ri229

Es gibt keinen § der Sozialbetrug regelt.

Das Erschleichen staatlicher Leistungen wird nach § 263 StGB angeklagt wenn die Tatmerkmale erfüllt sind.

  • Vorsatz
  • Vermögensvorteil durch den Täter wurde erlangt
  • Vermögensschaden am Opfer, hier dem Steuerzahler, ist entstanden.

Die Gretchenfrage ist ob ein Staatsanwalt den Vorsatz nachweisen kann, denn dann ergeht, so kenne ich das von 1 meiner Kunden, ein Strafbefehl.

0

Ab wann haben Asylbewerber/Flüchtlinge einen Anspruch auf ALG II?

Flüchtlinge bekommen Geld nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Also nicht vom Jobcenter. Da Sie nicht arbeiten dürfen, sind sie auch nicht erwerbsfähig und somit nicht leistungsberechtigt für ALG II. So viel weiß ich, aber ab wann bekommen Flüchtlinge Geld vom Jobcenter?

...zur Frage

Kann das Jobcenter fremde Erben belangen?

Es geht um eine Erbmasse wo mehrere Erben vorgesehen sind. Wenn ein ALG-Bezieher eine Erbschaft ausschlägt wird dieser sanktioniert und eine Ersatzforderung wird ihn auferlegt, Darf das Jobcenter auch die restlichen Erben (NICHT ALG-Bezieher) die nicht den ersten Verwandschaftgrad haben belangen?

...zur Frage

Hallo, kann die Arge eine Mieterhöhung dazu berechtigen einen Alg II Bezieher zum Auszug bzw zum Senken der Mietnebenkosten auffordern?

...zur Frage

Miete über dem LImit, den das Jobcenter zahlt?

Hallo,

ich habe gehört, dass das Jobcenter die Miete bezahlt, wenn der Mieter ALG II bekommt.

Jetzt frage ich mich aber was passiert, wenn es eine plötzliche Mieterhöhung gibt?

Sagen wir mal der ALG II- Empfänger muss für seine Wohnung 360€ Miete zahlen (was das Jobcenter übernimmt, da die Grenze genau da liegt). Plötzlich kommt durch dem Vermieter eine Mieterhöhung von 40€, also kostet die Miete jetzt 400€ (also zahlt das Jobcenter mehr als die 360€)

Was passiert mit den übrigen 40€? Darf der Mieter die selber bezahlen oder muss er sogar aus der Wohnung ausziehen?

...zur Frage

Hartz --> KFZ Versicherung vorzeigen?

Hallo, Ich bin leider z.Z. ALG II Bezieher. Meine Familie (Frau,Kind,ich) haben 2 Autos. Muss ich dem Jobcenter wirklich die Versicherungsunterlagen vorlegen?

...zur Frage

Arbeitsbeginn nach langem ALG II Bezug?

wie ist das, mein Mitbewohner arbeitet seit 2 Tagen.Wie ist das mit dem ALG ll ? Bis er sein erstes Gehalt bekommt ? Muss er das zurück zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?