Überprüft Arbeitsamt ein Attest?

7 Antworten

Bei solchen Attesten darfst du dich darauf gefasst machen dass du zum Amtsarzt geschickt wirst, immerhin würdest du dem Amt sonst ne ganze Menge Geld kosten.

Du machst eine zweite Ausbildung bei einem Arzt und gerade dieser stellt dir ein Attest wegen einer Allergie aus,da kannst du dir fast zu 100 % sicher sein,dass du einem Amtsarzt vorgestellt wirst !

Denn wenn du deine erste Ausbildung nicht beendet hättest,dann würdest du auch für deine Zweitausbildung BAB - bekommen,weil diese dann als Erstausbildung angesehen werden müsste.

Wen möchtest du denn jetzt erzählen,dass du deine Ausbildung beim Bäcker abgeschlossen hast,aber wegen einer Allergie auf Mehl jetzt nicht mehr in diesem erlernten Beruf arbeiten kannst ?

Hast du denn in deiner ganzen Ausbildungszeit nicht mit Mehl gearbeitet oder erst in den letzten Wochen deiner Ausbildung ?

Denn wenn eine solche Allergie besteht,dann muss man seine Ausbildung abbrechen und kann sie erst gar nicht beenden.

Das kann sehr teuer und unangenhm (für ALLE Betreitigten) werden. Das Amt schickt Diich zum Amtsarzt und dann hast nicht nur Du ein Problem, auchder Arzt der das "Gefälligkeitsgutachten / -Attest ausgestellt hat.

Ärztliches Attest/ Gutachten Arbeitsamt!

Hallo!

Ich habe beim Arbeitsamt ein Attest vorgelegt, dass mir aus ärztlicher Sicht abgeraten wird, meinen Ausbildungsberuf aus zu üben. Nun hab ich einen Anruf bekommen, dass dem ärztlichen Dienst dieses Attest nicht reicht (obwohl es sehr lang ist!) und sie ein Gutachten haben möchten. Was soll ich mir jetzt genau darunter vorstellen? Wer hat Erfahrungen oder kennt sich damit aus?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten!

Bumblebee

...zur Frage

Ist hier jemand von Arbeitsamt und kann mir Rat geben? Oder kennt sich wer damit aus?

Hallo, gestern hatte ich ein Arbeitsamt termin (wegen Arbeit halt). Da bin ich aber nicht hingegangen, weil ich krank bin und angerufen hatte ich auch um bescheid zu sagen. Sie hat gesagt das ich bis Montag ein Athest brauche. Nun ist mir aber immer noch schlecht (Durchfall) kann daher nicht zum Arzt!!! Was kommt jetzt auf mich zu? Ich habe angst das dann Geld gestrichen wird! Kennt sich jemand damit aus? Danke !!!

...zur Frage

Umschulung - darf ich jetzt nie mehr in meinem alten Beruf arbeiten!?

Hallo, ich bin Fremdsprachensekretärin habe aber seit einigen Jahren extreme Augenprobleme sodass ich manchmal kaum am PC arbeiten kann. Nun will ich mich umschulen lassen über das Arbeitsamt. Wie ist das dann mit meinem alten Beruf? Darf ich nach der Umschulung dann nie mehr in meinem alten Beruf arbeiten? Muss ich mich dem Arbeitsamt gegenüber dafür verpflichten? :-/ Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Arbeitsamt, Umschulung

Moin Leute, wie überzeugen wir am besten das amt, das meine freundin eine Umschulung bekommt? Sie ist gelernte Restaurantfachfrau und laut arbeitsamt hervorragend vermittelbar, möchte diesen beruf aber nicht weiter ausüben, gibt es da eine möglichkeit die ich übersehen habe? Der amtsarzt hat sie nicht von der arbeit befreit!

Grüße und ich freu mich über jede meinung!

...zur Frage

Will nicht mehr den erlernten Beruf ausüben. Arbeitsamt verlangt das.

Habe nach 6 Jahren meinen Beruf , den ich nicht mehr ausüben will , vor einigen Monaten aufgegeben. Wollte mich beim Arbeitsamt wegen Krankenversicherung jetzt arbeitslos melden. Die nehmen mich aber nicht auf ,wenn ich nicht zu meinem alten Beruf zurüchkehren will. ist das zulässig . Im übrigen habe ichwahrscheinlich in1-2 Monaten eh einen Job . mir gehts nur um die Krankenversicherung , nicht unbedingt um ALG

...zur Frage

Amtsarzt Abiturprüfung

Hallo, Mir wurde von einem Mitschüler gesagt, dass das schriftliche Abitur in Mathe am 27.03.15 stattfindet aber seit Montag habe ich herausgefunden das es tatsächlich morgen am 18.03.15 geschrieben wird. Das Problem ist, das ich ausgehend vom 27.03.15 mein Lernverhalten so angepasst habe das ich an dem Tag zuvor mit meiner Widerholung fertig wäre. Ich weiß das ich selbst dran Schuld bin, das ich mich zuvor nicht ausreichend erkundigt habe und der Nachschreibetermin ist am 22.04.15 nun kann ich morgen aber so nicht zur Prüfung und brauche einen Attest vom Amtsarzt. Er wird mir sicherlich keinen Attest geben, wenn ich ihm sage, dass ich mich bei dem Termin vertan habe. Bestimmt wird auch eine Untersuchung stattfinden, aber was kann ich ihm sagen, was er nicht nachweisen/ überprüfen kann um einen Attest ausgestellt zu bekommen. Reichen Kopfschmerzen & Schwindelgefühl am Tag der Prüfung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?