Übernimmt die krankenkasse oder die Arge meinen erhöhten Stromverbrauch wegen meiner Schlafapnoe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Stromkosten für Gerät , die die Krankenkasse bezahlt hat (z.B. CPAP). Am besten bei der Krankenkasse nach den Einzelheiten erkundigen.

Schulden zahlt die Arge grds. nicht. Evtl. bei einer Arbeitslosenberatungsstelle vor Ort erkundigen, ob es für die Zukunft Möglichkeiten gibt.

Evtl. gibt es Alternativen mit "Duschen" oder Zeitschaltuhren.

Wenn die Untersuchung im Schlaflabor im Februar war, dann müsste jetzt ja das CPAP-Gerät zur Verfügung stehen und alle Symptome Vergangenheit sein!?

Gruß

RHW

Da wird dir deine Stromrechnung niemand ersetzen. Wenn das so schlimm ist wie du beschreibst, solltest du in ein Betreutes Wohnen umziehen. Dir könnte ja alleine vieles passieren. Deine Werte sind ja extrem Kritisch. habe auch Apnoe, aber so schlimm nicht.

yamro 13.06.2014, 14:35

So ein Quark! Betreutes wohnen für einen AHI von 34. CPAP sollte reichen wenn es wirklich nur eine OSA ist.

0
zopiclon5 14.06.2014, 12:57
@yamro

Quark ist deine Antwort! Wenn man sich sogar im Wachzustand nicht unter Kontrolle hat, sollte man sich Hilfe holen. Da hilft die Maske nachts auch nicht. Tagsüber hat er ja keine auf!!! Wenn er da laufend in jeder Situation einschläft, kann es für ihne sehr gefährlich werden. Deshalb mein Vorschlag. Übrigens hat eine Krankheit nie etwas mit dem Alter zu tun! Im beteutes Wohnen gibt es alle Altersklassen.

0
yamro 19.06.2014, 10:39
@zopiclon5

Auch dieser Kommentar glänzt mit Unwissenheitsanteilen. Sofern es sich um eine OSA handelt hilft die Maske dem Körper den erholsamen Schlaf zu gewährleisten den er benötigt um den Tag ohne die o.g. Symptome zu überstehen. Leidet er an einer OSA kannst Du dich mit deiner Antwort bzgl. "Da hilft die Maske nachts auch nicht" ja mal in diversen Foren outen. Mein coming out wurde nach einem Sekundenschlafunfall mit einem AHI von 48, ESS von 23, einem supprimierten REMschlaf <1 % und Tiefschlafphasen mit 4% diagnostiziert. Im Gegensatz zu dir schein ich zu wissen worüber ich rede und kann mich in die Lage des Fragestellers durchaus hinein versetzen.

0

Aufgrund dieser Tatsachen ist es schon sehr häufig vorgekommen das ich mir Badewasser einlaufen lasse

Zum Sromverbrauch kommt ja dann auch noch der Wasserverbrauch!

Was in mir die Frage aufkommen läßt: was ist mit nur duschen?

evtl für dein gerät das dich nachts beatmet ... aber nicht das du 200 stunden badewasser einlaufen lässt

Was möchtest Du wissen?