Übernimmt die Krankenkasse eigenwillige Tests?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest mit deinem Kinderarzt besprechen, ob er ein Blutbild macht aufgrund einer Ernährungsumstellung....

Und ein "Experiment" bedeutet ja, du bräuchtest mindestens  2 Blutbilder.... Eines vor vor Beginn und eines mit Beendigung.....

Und da wird es bestimmt schwierig, nicht nur bezüglich der Krankenkasse, wenn das erste Blutbild in Ordnung war, ein 2-tes bezahlt zu bekommen...

Und nur mal so nebenbei zu Vitamin B12: Ein Mangel an diesem Vitamin macht sich nicht wirkl. schnell bemerkbar, weil die Leber Vit.B12 sehr lange in der Leber speichern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Die Krankenkasse wird das nicht übernehmen und nach den Kosten - frage den Arzt. Es ist aber kein Problem.  

 Prof. Dr. Mathilde Kersting vom Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) in Dortmund

bambini-kinderarznei.de/kindergesundheit

Überschrift : Kein Mangel ohne Fleisch

Im Text : 

Vegetarisch ist gesund. Das ist mittlerweile in weiten Teilen der Bevölkerung unbestritten – sogar bei jenen, die nicht auf Steak und Wurst verzichten möchten. Bei der Frage, ob dies auch für Kinder gilt, sind aber viele Eltern noch immer sehr unsicher. Laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts ernähren sich in Deutschland nur drei Prozent der Kinder unter 18 Jahren fleischlos. Viele Eltern befürchten eine unzureichende Versorgung mit wichtigen Nährstoffen, wenn Braten oder Schnitzel auf dem Teller fehlen. Ob diese Sorge berechtigt ist, fragten wir Prof. Dr. Mathilde Kersting, Leiterin des Forschungsinstituts für Kinderernährung in Dortmund.

„Richtig zusammengestellt versorgt eine vegetarische Ernährung auch Kinder mit allen nötigen Nährstoffen. Kritisch ist nur die Phase zwischen dem 6. und 18. Lebensmonat. In dieser Hauptwachstumsperiode ist der Nährstoffbedarf sehr groß und wir haben Zweifel, ob man den auch ohne Fleisch decken kann“, betont Prof. Kersting.

Wie gesagt - vielseitig dann ist vegetarisch gesund.  Bei Vegan wird es komplizierter - gerade was B12 betrifft. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst prinzipiell alles testen lassen, bezahlst aber meist selbst. Wird beim Test ein Mangel festgestellt oder ein bestimmter Nachweis bestätigt werden die Kosten in den meisten Fällen von der Kasse getragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du mit deinem Kinderarzt klären.

Ich kann nicht verstehen wie man für die Schule seine Ernährung umstellen kann. Würdest du auch Lichtnahrung machen, wenn es verlangt wird? Sag mal verlangemn das die Lehrer von euch? Sagen da nichts die Eltern dagegen?

Erschreckend!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nicht notwendig ist (vom Arzt angeordnet) zahlt es auch nicht die Krankenkasse.

Ob man solche Tests kaufen kann, erfragst du am besten in einer Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?