Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Kostenübernahme!

Die Impfung wird inzwischen von der STIKO empfohlen und wird im Alter von 12 bis 17 Jahren von allen Krankenkassen über die Versichertenkarte abgerechnet. (Wie alle anderen Impfungen auch.) Bei Mädchen, die im Alter von 17 Jahren die Impfung beginnen - insgesamt sind drei Impfungen erforderlich - sind die fehlenden Impfungen auch mit 18 Jahren noch durchführbar. Diese Regelung gilt für alle gesetzlichen Krankenkassen.

Quelle http://www.frauenarzt-ratheim.de/16868799160cfe604.html

Die Impfung wird von der Kasse bezahlt bis 18 Jahre. Sie wirkt sicher gegen das Entstehen von Cervix - Carcinom durch bestimmte Viren. Andere Viren werden nicht erfasst. Die Nebenwirkungen liegen unter der Rate von anderen Impfungen. Ich würde mich impfen lassen.

das hängt vom Alter deiner Tochter ab -> die meisten zahlen im Alter von 12-17, einige haben in ihrer Satzung drin stehen, dass sie auch bis 26 Jahre zahlen...wenn sie über 17 ist würde ich mich vorher bei der KV erkundigen

Was möchtest Du wissen?