Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Zahnspange, wenn man während der Behandlung ein Auslandsjahr machen will?

2 Antworten

Ja klar, das sollte kein Problem sein. Der Abschlusstermin muss nicht genau ein Jahr nach dem Entfernen der Spange sein. Am besten du lässt dir vor der Abreise einen Kleberetainer einsetzen, dann kann auch im Auslandjahr sicher nichts passieren. Das ist für alle, inklusive Kasse und Kieferorthopäde, eine gute Lösung. Dann meldest du dich frühzeitig bei der Krankenkasse und bei deinem Kieferorthopäden, damit ihr das besprechen könnt.

Danke. Soll das heißen dass ich die Behandlung verlängern kann? Einen Kleberetainer hab ich schon. Also pausiere ich die Behandlung einfach? Aber früher als 1 jahr geht´s warscheinlich nicht dass ich´s abschließe, oder?

0
@Craiger

Behandelt wird eigentlich eh nichts mehr. Der Kleberetainer hält die Zähne fest, da wird sich nichts verändern können. Man will nur einige Zeit nach dem Entfernen der Spange kontrollieren, ob sich nicht die Seitenzähne oder so verschieben. Das könnte theoretisch sein, ist aber bei einer guten Korrektur sehr unwahrscheinlich. Ich denke nicht, dass es ein Problem geben wird, wenn du schon im Juli statt im November zur Kontrolle gehst. Im schlimmsten Fall macht ihr einfach zwei Kontrollen (eine vor und eine nach dem Auslandaufenthalt).

1

Hi Craiger,

VOR der Abreise besprichst du das mit deinem Kiefer Orthopäden. Der schreibt dann quasi an die Krankenkasse, dass deine Behandlung nur unterbrochen ist und dass sie garantiert fortgesetzt wird.

Wenn du einfach gehst und nicht weitermachst im Rhythmus, kann es bei der Auszahlung Rückerstattung große Probleme geben.

Okay vielen dank für die schnelle Antwort

0

Kieferorthopädische Behandlung abbrechen - Kosten?!

Hallo, habe meine feste Zahnspange jetzt schon seit 3 1/2 Jahren und werde in ein paar Monaten 18. Ich habe ständig Probleme mit meiner Zahnspange und komme garnicht gut damit klar ( von der Optik mal ganz abgesehen, seit ich sie habe, kann ich kaum noch lächeln. ). Mein Kieferorthopäde kann sich nicht dazu äußern, wie lange die Behandlung noch dauern wird, aber er plant auf jeden Fall schon Dinge für das nächste halbe Jahr, also geht es noch mindestens bis April schätze ich. Bezahlt die Krankenkasse die Behandlung bis jetzt trotzdem noch? Oder bezahlt sie nur, wenn man sie vollendet? Ich bin privat versichert, falls das eine Rolle spielt. Vielen Dank schonmal für Antworten

...zur Frage

Zahnspange/aok

Hallo, wie oft übernimmt die aok die kosten wenn man ne Zahnspange tragen will ?

...zur Frage

zahlt Krankenkasse zweite zahnspange?

Hallo! Ich habe vor 2 jahren meine kieferorthopädische Behandlung abgeschlossen. Seit einem dreiviertel Jahr habe ich bemerkt, dass sich die Zähne anfangen zu verschieben. Meine Kieferorthopädin ist in Rente gegangen, ich konnte sie also nicht kontaktieren. Außerdem hat es meine damalige Ärztin nicht für nötig gehalten mir einen retainer anzubringen.Als ich einen neuen Arzt aufgesucht habe meinte sie zunächst dass es nur eine kleine Verschiebung sei und eine erneute behandlung nicht nötig ist. Nun hat sich jedoch wieder alles verschoben im Unterkiefer ist ein zahn komplett aus der Reihe getanzt und ich möchte es auf keinen Fall so lassen. Nun möchte ich gerne wissen, ob die Krankenkasse (GEK) die zweite zahnspange zahlt, da ich noch minderjährig bin und keine Schuld für diesen Fehler trage. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
LG

...zur Frage

Die Zusatzversicherung welcher Krankenkasse übernimmt die Kosten für Craniosacral-Behandlungen?

Zur Zeit werde ich mittels der Craniosacral-Behandlung gegen Verspannungen und Migräne behandelt. Allerdings übernimmt meine Krankenkasse die Kosten nicht. Welche Krankenkasse bzw. Zusatzversicherung übernimmt die Kosten für diese Behandlung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?