Übernimmt die Krankenkasse die Kosten einer Ernährungsberaterin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du musst erstmal zum Hausarzt und der muss dir die Ernährungsberatung verordnen. mit der Verordnung geht man zur Krankenkasse um einen Antrag auf Kostenübernahme zu stellen.

wenn du jetzt schon bei der Ernährungsberaterin warst, kriegst du das nicht bezahlt. auch nicht erstattet oder teilbezuschusst.

zudem kann man auch nicht zu jeder x-beliebigen Ernährungsberaterin gehen.

Ich habe wegen meinem Übergewicht eine Ernährungsberaterin aufgesucht.

Aber zunächst musst Du das bei der Krankenkasse beantragen. Da bekommst Du ein Formular, daß dann die Hausärztin noch ausfüllen und bescheinigen muss, daß es erforlderlich ist. Dann bekommst Du sozusagen eine Zusage von der Krankenkasse. Du machst danach einen Termin bei der Ernährungsberaterin und hast diverse Sitzungen in einem Jahr. Du mußt einen Eigenanteil von 20% an die Ernährungsberaterin überweisen, die Du am Schluß der Behandlung wieder von der Krankenkasse erstattet bekommst. Nach den 6 Terminen bekommst Du eine Teilnahmebescheinnigung. Dann hast Du noch 2 Nachsorgetermine die nach 3 und 6 Monaten sattfinden oder auch länger. Nach diesen Nachsoregtermine bekommst Du dann einen Nachweis der Teilnahme der nachsorgetermine die Du dann mit der Teilnahmebescheinigung an die Krankenkasse einreichst, damit Du die 20% Vorauszahlung wieder erstattet bekommst. 

Fazit: Das Gespräch mit der Ernährungsberaternin war recht informativ. Habe auch einen Plan bekommen mit dem ich mir meine Mahlzeiten zusammenstellen sollte und damit abnehmen sollte. Das funktioniert nur in den ersten Wochen in denen man noch motiviert ist. Danach fällt man ins alte Muster zurück und es hat dann gar keine Ausbwirkugen mehr auf Dein Gewicht. Wer das somit nicht mit Disziplin durchzieht, der kann keinen Erfolg erwarten. So war das bei mir. Ich habe vor der Beratung 92kg gewogen. Bin dan auf bis zu 87kg runter gekommen, um mich dann nach 6 Monaten wieder bei 90kg zu stabilisieren. Soviel zum Erfolg. Der Ordner mit den Ratschlägen steht nun in der Ecke und ich essen wie zuvor. Bin ja froh, daß ich zumindest nicht zugenommen habe, daher ist das auch schon ein Erfolg. 

Frag deine Krankenkasse. Ein Anruf und du weißt es.

Hallo,

früher war das so. Du kannst dich bei deiner Krankenkasse erkundigen.

Sie wird nur nicht deine Essprobleme lösen. Die sitzen tiefer wie der Blick in den Kühlschrank.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?