Übernimmt die Ikk SüdWest die Kosten einer Bauchstraffung nach der schwangerschaft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sowas sind immer individuelle Einzelfallentscheidungen. Am besten wäre, wenn eine gesundheitliche Beeinträchtigung dadurch entstehen würde (z.B. Ekzeme unter der Bauchschürze).

Geh zu deinem Hausarzt oder Frauenarzt, die können dich hierzu beraten.

Ich sehe allerdings noch ein Problem, und zwar dein junges Alter. Deine Fruchtbarkeitsphase und wahrscheinlich Kinderwunsch/Familienplanung ist mit 20 noch nicht beendet. Solltest du in den nächsten Jahren vielleicht nochmal ein Kind wollen oder bekommen, fehlt dir ja die Haut für einen erneuten Schwangerschaftsbauch. Die vorhandene gestraffte Haut würde daher extrem gedehnt werden und evtl. sogar die Narben aufreißen.

in den nächste 10 Jahren werde ich definitiv keine weiteren Kinder bekommen da der Frauenarzt die spirale eingesetzt hat und ich kein weiteres kind wünsche

0

Nein, kosmetische, nicht medizinisch indizierte Operationen werden grundsätzlich nicht von den Krankenkassen bezahlt.

Frag die IKK

Frag bei der IKK nach

Was möchtest Du wissen?