Übernimmt die Haftpflichtversicherung meinen verursachten Türschaden im Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du schilderst den Vorgang wie er vorgefallen ist.

Ob der Schaden generell mitversichert ist, kann man daran festmachen, ob deine Versicherung Mietsachschäden an Hotelzimmer u.ä. beinhaltet. Da einfach in den Vertragsgrundlagen nachsehen.

Was hier jedoch der Fall sein kann, dass die Tür schon vorab etwas defekt war. Dafür kommt deine Haftpflichtversicherung natürlich nicht auf.

Apolon 11.01.2016, 16:53

Ob der Schaden generell mitversichert ist, kann man daran festmachen, ob deine Versicherung Mietsachschäden an Hotelzimmer u.ä. beinhaltet.

Hast Du die Frage gelesen ?

Hier handelt es sich nicht um das eigene Hotelzimmer.

Also ist der Hinweis auf Mietsachschäden falsch.

0
catchan 11.01.2016, 20:13
@Apolon

Hast Du die Frage gelesen ?

Peinlich, peinlich....

hatten uns ein großes Apartment gemietet.

Hier geht es um eine Ferienwohnung.

Daher ist der Hinweis auf die Mietsachschäden richtig.

1
Apolon 12.01.2016, 00:54
@catchan

Sorry - überlesen.

aber trotzdem kommt es darauf an, ob er berechtigt war die Tür zu öffnen. Die Aussage der Freundin wird ausschlaggebend sein.

0
catchan 12.01.2016, 13:32
@Apolon

Warum hängst du dich so sehr an der "Berechtigung" auf?

Eine Gruppe junger Leute mietet sich eine Ferienwohnung. Der Fragesteller möchte die Mädchen ( man beachte den Plural bei Freundinnen) besuchen, weiß nicht, dass die Tür eigentlich abgeschlossen ist, möchte diese schwungvoll öffnen und dabei geht diese kaputt. Er ist selber ganz verdutzt, dass die Tür deswegen kaputt auf. In seiner Beschreibung steht nirgends, dass er versucht hätte die Tür aufzubrechen. 

Also, wie lautet die berechtigte Frage? 

Wie zur Hölle kann das sein, dass die Tür dabei beschädigt wird?

Verdacht: Hotel oder Vermieter versucht sich über Haftpflichtversicherung sowieso fällige Kosten für Reparatur zu sparen. 

Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird die Reparaturrechnung natürlich nicht bezahlt. Wenn das Hotel oder der Vermieter diese gerichtlich durchsetzen will, wehrt die Versicherung durchaus die unberechtigten Ansprüche ab. 

0

An einem Abend wollte ich bei Freundinnen ins Zimmer rein und öffnete die Tür, jedoch war die Tür abgeschlossen und das Schließblech ist aus seiner Fassung gerissen worden,

Hier wird es darauf ankommen, welche Auskunft die Freundinnen hierzu machen.

War es ein Versehen, dass die Tür abgeschlossen war und somit beschädigt wurde, oder handelt es sich eher um einen unberechtigten Versuch die Tür zu öffnen.

So wie ich die Frage verstanden habe, handelt es sich um ein Zimmer in einem gemeinsam gemieteten Appartement, insofern ist das ein Mietsachschaden. Da der Schaden an den gemieteten Räumen eingetreten ist (nicht am Inventar), sollte hierfür bei nahezu allen Haftpflichtversicherungen Schutz bestehen (wenn es nicht absolute Basistarife sind). Ob und in welcher Höhe ein Schadenersatzanspruch des Vermieters besteht, ist uninteressant - Versicherungsschutz besteht in jedem Fall, ggf., indem die Versicherung für die Abwehr unberechtigter Ansprüche sorgt.

Selbst mit etwas mehr Energie beim Öffnen hast du die Türe immer noch bestimmungsgemäß gebraucht! Ein Haftungsanspruch des Geschädigten ist schwer erkennbar - aber keinesfalls in 100%iger Höhe!

Was möchtest Du wissen?