Übernimmt die Arge die 3 Monate Kündigungsfrist + die Kosten für die neue Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein das übernimmt das Jobcenter nicht !

Wenn du Glück hättest würde für einen Monat doppelt gezahlt,du hast aber dafür zu sorgen das du möglichst nahtlos von der alten in die neue Wohnung umziehen kannst,also eine evtl.Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung so legen,dass du für die Zeit der Kündigungsfrist noch in der alten Wohnung wohnen kannst.

Außerdem musst du das ganze vorher beim alten Jobcenter beantragen,diese müssen dir die Zusicherung zur Kostenübernahme erteilen,denn sonst bekommst du nichts für deinen Umzug,es würde auch Probleme bei einer Übernahme einer Nachzahlung durch eine Jahresendabrechnung kommen,die die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) betreffen würde.

Es würde auch kein zinsloses Darlehen für deine Kaution geben und du würdest in der Regel max. deine alte bisher anerkannte KDU - weiter bekommen bzw.diese würde dann nur anerkannt um deinen Bedarf zu ermitteln,wenn du ohne der Zusicherung zur Kostenübernahme innerhalb deines Zuständigkeitsbereiches deines Jobcenters umziehen würdest.

Du müsstest dann die Differenz selber zuzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall wird dies eine ablehnende Bescheidung erfahren. Die Umzugstermine sind so zu wählen, dass ein nahtloser Übergang möglich ist. Insbesondere hat man bei Umzug die Leistungsträger vorher zu informieren und den Antrag auf Prüfung der Angemessenheit zu stellen (Vgl. § 22 Abs. 4 SGB II).

Das heißt, dass du vor Umzug und auch noch vor Abschluss eines Vertrages den SGB II-Träger entsprechend zu informieren hast und einen Antrag stellen musst, ob die Unterkunft angemessen ist. Wenn dies positiv ausfällt, kann man bei voller Kostenübernahme der Heizkosten und Unterkunftskosten umziehen.

Angemessen ist aber nicht die Unterhaltung von zwei Wohnungen und wäre schon ein Ausschlussgrund nach § 22 SGB II, da hier eindeutig von einer Wohnung gesprochen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NadiixD
03.02.2017, 15:53

Danke für die aufklärende Antwort! 

0

nein das übernimmt das jobcenter nicht. sie bezahlen nur eine wohnung und das ist entweder die alte oder die neue. du musst also dafür sorgen, dass du deinen neuen mietvertrag erst ab beendigung der kündigungsfrist zu laufen hast.

weitehrin gibts auch keine argen, sondern jobcenter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feierlaune1
04.02.2017, 18:00

nt: wenn du eine arbeitsaufnahme hast, könntest du im rahmen der doppelten haushaltsführung beantragen die kosten zu übernehmen für beide wohnungen

0

Ach ja, das habe ich nicht dazugeschrieben. Es wären dann 2 unterschiedliche Argen. Das heißt ich müsste mich hier bei der Arge abmelden und in Rügen anmelden. Übernimmt die arge die 3 Monate trotz der Abmeldung ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feierlaune1
04.02.2017, 17:56

es sind keine argen, du redest von jobcentern. den umzug kannst und musst du so planen, dass in der übergangszeit das eine jc zahlt und während der anderen das andere. eine überschneidung wird es nicht geben und du zahlst deine miete doppelt alleine.

nein das jc - egal welches - zahlt keine doppelten kosten. die abmeldung und ummeldung von einem jc zum anderen erfolgt nicht durch dich, sondern intern durch das jc. wenn du also umziehenn willst, musst du in deinem derzeitigen jc drei wohnangebote vorlegen. die werden dann nach max. gültiger kdu geprüft. ergibt sich kein grund für deinen umzug, werdne die kdu in der derzeitigen höhe genehmigt, kosten für umzug fällt weg.

0

Quartiere dich während des Umzugs am besten im Hilton ein das zahlen die bestimmt auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NadiixD
03.02.2017, 15:48

Danke für die sinnfreie Antwort, mein lieber. Leider besteht gute Frage fast nurnoch aus schwachköpfen die auf der falschen Plattform gelandet sind. Gute Frage besteht nunmal fast nur aus dummen fragen. Menschen die mit sowas nicht umgehen können haben wir nix zu suchen.

0

definitiv nein....... die zahlen dir doch nicht 2 Mieten..... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NadiixD
03.02.2017, 15:46

Danke, bin da nicht so in der Matrix drin. Kenne mich null damit aus 

0

Was möchtest Du wissen?