Übernimmt die Arbeitsagentur Fahrtkosten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich denke du hast brutto und netto verwechselt wenn du davon sprichtst das du netto bekommst. Ich finde das ganz viel für das das du irgendwo neu anfängst. Verrat mir doch was das für eine Job ist!!

ashkboy 09.10.2010, 00:11

Sachbearbeiter bei einem Inkasso Unternehmen mehr möchte ich net sagen.

0
lady62 09.10.2010, 00:14
@ashkboy

Also den Leuten die weniger haben als du zu drohen und sie runterzumachen. Viel Spaß.

0
ashkboy 09.10.2010, 00:15
@lady62

Es ist Arbeit und die muss gemacht werden !!!!!!

0
ashkboy 09.10.2010, 00:21
@lady62

Im übrigen stell dir vor du hast ein Unternehmen und hast auch noch Angestellte die auch von was leben müssen und Familie haben, dann zahlen die ach so armen Kunden nicht wie reagierst du dann die Genie ????

0
lady62 09.10.2010, 00:29
@ashkboy

Klar muss man das Geld eintreiben ist mir auch klar, aber du solltest dann am besten wissen wie es ist wenn man nicht zahlen kann.

0
ashkboy 09.10.2010, 00:32
@lady62

Ich verurteile auch niemanden aber ich gebe dir Recht.

0

1260€ Netto ist nicht viel? Andere gehen für 1000€ Brutto arbeiten O.o das mit den 6 Monaten ist übrigens ein Ammenmärchen...

Diese Förderung für 6 Monate gab es , bis § 54 SGB III weggefiel.- Man kann höchstens eine Förderung aus dem Vermittlungsbudget nach § 45 SGB III beantragen (Kann-Leistung, im Ermessen des Sachbearbeiters).

Sofern du (bzw. du in deiner BG) weiterhin ALG2 beziehst, werden die Fahrtkosten bei der Einkommensanrechnung berücksichtigt (Punkt 5):

http://hartz.info/index.php?topic=17.0

Nur um es klar zu stellen woher ich diese Information habe, ich habe an einem Bewerbungskurs teilgenommen und die Berater haben mir erklärt das es geht ich wollte hier nur eine bestätigung finden.

Ja übernimmt sie. Du musst den Antrag bei Deinem Kundenberater stellen. Bei so geringem Einkommen, bekommst Du eine Übernahme der Fahrkarte oder Kilometergeld, wenn Du mit dem Auto fährst.

Welfensammler 09.10.2010, 00:10

So einen Unsinn habe ich selten gelesen.

0
schurke 09.10.2010, 00:27
@Lunanie

@Welfensammler, nur weil Dir etwas nicht gefällt, ist es noch lange kein Unsinn.

Ich habe selber diese Erfahrung gemacht und bei einem neuen Job für sechs Monate die Fahrtkosten erstattet bekommen.

Auch wenn 1260 € für Viele viel Geld ist. Für auch Viele ist solch Einkommen ein Abstieg im Gehalts-CV.

0
Panikgirl 09.10.2010, 00:32
@schurke

Bullshit.................ich bekomme sogar etwas weniger und das schon seit über 20 Jahren und habe noch niemals Fahrgeld bekommen. Die hätten mir eins gehustet und das - obwohl ich früher sogar täglich 100 km fuhr. Wenn die sowas machen, veranstalte ich demnächst eine Demo - das wäre ein Witz den Menschen gegenüber, die z. B. krank sind und Hartz IV haben und nix zu fressen haben, weil sie sich Medis kaufen müssen.

0
schurke 09.10.2010, 00:40
@Panikgirl

Nur weil Du noch nie einen Zuschuss bekommen hast, sollen andere es auch nicht haben?

Seltsame Einstellung.

Die Fahrgeldübernahme gibt es auch nur, wenn Du einen neuen Job anfängst.

0
ashkboy 09.10.2010, 00:42
@schurke

WEnn du seit 20 Jahren nicht mehr netto raus hast als ich dann tust du mir nur leid ehrlich. Ich habe wirklich Dreck gefressen um diesen Arbeitsplatz zu bekommen und einiges aufgegeben also schliese nicht von dir auf andere !!

0
Extato 09.10.2010, 01:07
@ashkboy

Klaro bekommt man Fahrtkostengeld, was sind denn heutzutage schon 1260 Euro?

0
Centaurus 09.10.2010, 01:11
@Panikgirl

Scheise du tust Mir aber echt leid in 20 Jahren bist du nicht weiter gekommen als 1200,00 € dann würde ich an deiner stelle überlegen was du falsch gemacht hast.

0

ich glaube, der fragestellende niedriglöhner redet vom brutto!

Panikgirl 09.10.2010, 00:32

Dann hätte man ihn auch verstanden - aber so???

0
ashkboy 09.10.2010, 00:39

Nein vom Netto

0
ashkboy 09.10.2010, 21:21

meine fresse das du nicht kapierst das ich Netto meine und nicht brutto unglaublich

0

Bei 1260€ Netto kannst Du Dir sicher die Fahrtkosten leisten ;) Hast Du ne Ahnung - von wieviel Geld einige leben?

Extato 09.10.2010, 01:08

Ja hab ich und Du anscheinend NICHT! 1260 Euro sind ein Witz.

0

ich frage mich, wo wir hier leben! jammern auf hohem niveau! das ist unglaublich! jedem seine 5000 euro grundsicherung, oder wie!

ashkboy 09.10.2010, 00:09

Und wie stellst du dir das vor wie soll ich von diesem geld leben wenn ich keine bessere Arbeit bekomme ??

0
lady62 09.10.2010, 00:11
@ashkboy

Netto ist das was du rausbekommst. Ist das richtig jetzt. 1260 bar auf die Kralle?

0
alterhase001 09.10.2010, 00:13
@ashkboy

wähle beim nächsten mal links und du wirst eine enorme grundsicherung bekommen! /// sorry, aber mir fehlt das wort, ich glaube es hackt! man man man!

0
ashkboy 09.10.2010, 00:12

JA NETTO 1260 € nicht Brutto

0
alterhase001 09.10.2010, 00:15
@ashkboy

egal, selbst wenn es brutto wäre! du solltest mal der rwalität ins auge blicken. vermutlich bist du gerade mal 20. studiere und dann wirst du als anfänger in einem guten beruf netto etwa 300 euro mehr verdienen!

0
Extato 09.10.2010, 01:04
@alterhase001

Krass alder, mit nur 1260 Euro könnte ich nichtmal eine Woche leben.

Wie gut dass ich eine normale Arbeit habe, bei der ich 10.000 Euro im Monat verdiene (Netto).

0

Was möchtest Du wissen?