Übernimmt das Sozialamt meine hohe Heizkostenabrechnung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weshalb haben Sie eine so hohe Nachforderung, dass kann ja nur aus mehreren Jahren kommen. Die Abrechnung bitte sofort überprüfen. Vermieter dürfen sich nicht mehr mehrere Jahre Zeit lassen, um abzurechnen, hier würde ich zu einem Fachanwalt gehen. Die Betriebskosten müssten vom Sozialamt übernommen werden, das hilft Ihnen im Moment gar nichts, weil es Monate dauern kann mit evtl. Widerspruch bis hier gezahlt wird. Stellen Sie einen Antrag auf Darlehensweise Gewährung der Heizkosten, sobald die Heizkosten dann vom Sozialamt bezahlt worden sind, müssten Sie dieses Darlehen dann zurückzahlen, wobei die Ämter das Geld meist selber einbehalten.

Ich bekomme ebenfalls volle EM- Rente und ergänzende Sozialhilfe und bei mir wurden die Betriebskosten nach einem Widerspruch von mir anteilsweise übernommen. Von 700.- EUR wurden 360.- übernommen. Das kommt darauf an, ob Du einen Schwerbehindertenausweis hast.

Hi zetix,ja ich habe einen Schwerbehindertenausweis und bekomme eine Grundsicherung von 108 Euro.Da habe ich keinen Anspruch auf einmalige Sozialhilfe.Ist alles mit eingerechnet.So die Aussage vom Amt.Danke für deinen Kommentar.L.G. usmamey

0

Stell auf dem Sozialamt einen Antrag auf Übernahme und Bezahlung der Rechnung und gib sie beim Sozialamt ab. Die Heizkostenabrechnung gehört zur KdU und ist gem. §29 Abs.3 SGB12 vom Amt voll zu übernehmen.

Danke 1hoss43,das habe ich gestern gleich gemacht.Sie wollen mir aber nur das Gas übernehmen,da ich damit heize.Der Strom soll meine Sorge bleiben.Sie waren auch sehr unfreundlich zu mir.Bin an der Tür abgefertigt worden,dauerte nicht einmal zwei Minuten.Für Fragen hatte sie keine Zeit.Kam mir vor wie das allerletzte.

0
@usmamey

Wenn du dich abwertend behandelt fühlst, dann wende dich an die Amtsleitung und trage den Sachverhalt vor. Am besten schriftlich an den Amtsleiter. Die Sachbearbeiter sind verpflichtet dir eine Auskunft zu erteilen. Wegen der Zahlung der Abrechnung würde ich den Vermieter um Zahlungsaufschub bitten, bis die Sache geklärt ist. 900 Euro ist schon eine Nummer. Der Winter war zwar lang und die Heizkosten entsprechend hoch, aber 900 Euro sind doch sehr viel. Lass mal die Abrechnung nachprüfen.

0

Ich kenne mich da nicht aus, aber vielleicht kann dir hier http://www.tacheles-sozialhilfe.de/forum/default.asp jemand weiter helfen.

Mit Verlaub, das ist auch mein Themengebiet. :-)

0
@bitmap

Bis sie sich dort durchs Forum gesucht/gelesen und/oder brauchbare Antworten erhalten hat, braucht sie nicht mehr zu heizen, denn bis dahin ist die Heizperiode vorüber. Das ist aber nicht nur bei Deinem Link, sondern bei fast allen einschlägigen Foren der Fall. Zudem kommt noch, daß da 10 Leute antworten und damit 14 verschiedene Meinungen zur Diskussion stehen.

0
@1hoss43

..ja genau das habe ich schon hinter mir.Danke 1hoss43 L.G. usmamey

0

Danke bitmap,für deine schnelle Auskunft

Liebe Grüße usmamey

0

Was möchtest Du wissen?