Übernimmt das Arbeitsamt die Kosten für Bewerbungen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstattung gibt es nur für Arbeitslose oder wenn man von Arbeitslosigkeit „bedroht“ ist. „Bedroht“ ist, wer derzeit noch – aber nicht mehr lang – im Job ist und noch keine neue Stelle in Aussicht hat. Die Übernahme der B.kosten gibt es nur,wenn man im jetzigen Job noch in die Arbeitslosenversicherung einzahlt. Damit sind Schüler und Studenten jedoch fast immer ausgeschlossen.

Voraussetzung für die Leistungsübernahme ist, dass die Jugendlichen bei der Agentur für Arbeit als Bewerber um eine berufliche Ausbildungsstelle gemeldet sind. Der Antrag muss gestellt werden, bevor die Kosten entstanden sind. Die Arbeitsagentur ist aber nicht zur Übernahme der Bewerbungskosten verpflichtet, sondern entscheidet in jedem Einzelfall nach eigenem Ermessen.

http://www.jobagentur-24.de/ausbildung/bewerbungskosten.html

MaineCoon1 03.12.2012, 21:48
@MaineCoon1

Eintägige Bewerbungsseminare für Schüler werden auch von der Agentur angeboten. Danach fragen.

0

nur, wenn du nachweist, dass deine eltern nicht genügend geld haben. dann wirst du registriert, musst alle bewerbungsausgaben aufheben und bekommst erst das geld, wenn du denen die absagen zeigst.

fussballfan1989 03.12.2012, 21:10

stimmt nicht!!! Ich habe auch bewerbungskosten genutzt was meine eltern verdienen wurde gar nicht überprüft ausgaben habe ich nicht aufgehoben einfach von jeder bewerbung ein anschreiben an den Beitrag geheftet und abgegeben absagen habe ich auch nicht gezeigt auch wenn ich es hätte machen können wurde aber gar nicht danach gefragt

0

Das Arbeitsamt kann bewerbungskosten übernehmen (in der Regel 5€ Pro bewerbung) in dem Betrag wäre eine solche beglaubigung dann mit enthalten Du solltest deinen Berufsberater kontaktieren danmit er dich berät und dir gleich ein entsprechendes Formular mitgibt

Was möchtest Du wissen?