übernahme für schulische ausbildung der arge

3 Antworten

Du kannst Bafög beantragen und für deine Kids Wohngeld. Ist bei weitem höher als Alg2. Beim Jugendamt kannst du einen Antrag auf Übernahme der Betreuungskosten stellen. Aber eigentlich müsstest du die Betreuungskosten ja jetzt schon übernommen bekommen?! Hast ja noch Alg2.Beim Schulgeld musst du in der Schule nachfragen, ob du einen Antrag auf Erlass stellen kannst.Da wird dann ausgerechnet, ob du es zahlen musst.Das Fahrgeld musst du leider vom Bafög bezahlen.

hallo Stefanie 1986 ja wohnged bekomme ich schon für die kids aber nur 260 euro und das reicht bei wieden nicht für die miete! und das jugendamt übernimmt auf die brtreunungs kosten aber nur für halbtags da die kleine erst2,5 jahre ist! und das bofög amt hat gesagt das sie nicht wissen ob ich einen anspruch habe und die bearbeitung würde woll eine weile dauer gibt es da noch eine andere möglichkeit! vielen dan für deine antwort

0
@karin82

Wenn du eine Ausbildung machst, MUSS das JA die Kosten für einen Ganztagsplatz übernehmen.Bin selbst in der Ausbildung und meine Kids (die jüngste ist 6 Monate) bekommen auch 9 Std. bezahlt. Das Bafög Amt muss sagen dass sie nicht wissen ob du Anspruch hast!Ist per Gesetz so geregelt.Sie wollen nicht, dass man sich falsche Hoffnungen macht.Bearbeitungszeit dauert leider sehr lange, aber du kannst einen Antrag auf Vorauszahlung stellen. Warum bekommst du eigentlich Wohngeld und Alg2? Es geht doch nur eines von beidem.

0
@Stefanie1986

hallo stefanie1986 danke für deine antwort! zu wohngelt;das ist ein sogenantes kinderwohngeld und das gibt es seit letzten jahr so wie ich weis nur für alleinerziehende

0

mein letzter stand der dinge war immer, das eine schulische ausbildung vom amt nicht übernommen wird.. erst recht, wenns auch nich schulgeld kostet. es gibt ja auch genug schulische ausbildungen, in denen kein schulgeld gezahlt wérden muß... wenn dann die kiga-kosten ( die das amt ja eh zahlt) und die fahrtkosten gezahlt werden is das ja schon ne menge. warum fragst du deine sachbearbeiter nicht einfach.. die sind sicher erfreut, wenn sie hören dass du dich beruflich orientieren willst

Schulgeld etc. wird wohl nicht übernommen.

Es gibt auch Ausbildungen, wo man Geld bekommt oder zumindest kein Schulgeld zahlen muss.

Was möchtest Du wissen?