Übernahme der Küche vom Vormieter ARGE Erstaustattung Schriftlich vom Vormieter?

3 Antworten

Grundlegend benötigtst Du erst mal von Seiten der ArGe die schriftliche  Zustimmung / Bewilligung, dass Du ÜBERHAUPT in die besagte Wohnung einziehen darfst. ( das bezieht sich dabei auch nur auf die Übernahme der Kosten der Unterkunft an sich ... verschärfend bei Dir : " u25 "...

Dahingehend warst Du bislang aber schon mal wenigstens SO schlau, noch KEINEN Mietvertrag unterschrieben zu haben. ☺

Das andere Thema und ein GESONDERTER Antrag NACH Bewilligung der WHG für DICH durch die ArGe wäre ANSCHLIESSEND ein ( möglicher ) Antrag auf Bewilligung für Kostenunterstützung für eine Wohnungs-Erstausstattung.

Und in diesem Fall lägst Du in reiner Kostenansetzung ALLEINIG für eine EBK in Übernahme zu 500 Euro schon fast über dem Betrag, was Dir die ArGe für echten Notwand in Deiner GESAMTEN WHG bewilligen KÖNNTE oder würde.

Im Zweifelsfall bleibst Du somit selbst bei schriftlichem Übernahmevertrag der EBK mit dem bisherigen Mieter auf allen Kosten ( bei "Nicht-Bewilligung" der WHG an sich durch die ArGe ), oder zumindest einem ( grossen Teil ) der finanziellen Kosten der Küchen-Übernahme gegenüber dem Vormieter sitzen. :-(

Und wenn Dir das Jobcenter die Anmietung besagter WHG garnicht unterstützend bewilligen würde, dann hast Du vertraglich in Absprache mit dem Vormieter etwaig die gesamte Summe der überlassenen EBK nebst Beräumung der durch Dich nicht anmietbaren WHG an der der Backe.

Für eigenverantwortliches und vorschnelles Handeln kannst Du die ArGe nicht in Regress nehmen, wenn DIE Dir nicht eindeutig vorab ( schriftlich ) "grünes Licht" für Deine Miet- / und Übernahmeabsichten in BEIDEN Antragsverfahren gaben.

 :-((

argen gibt es nicht. es heißt einfach nur nur jobcenter und ass eit vielen jahren.

0
@markusher

Ohh mann, schon wieder solch eine absolut UNNÖTIGE Erbsenzählerei...:-((

1

Du hast das Geld bezahlt, obwohl du noch nicht mal einen Vertrag hast? Sorry aber das war nicht sehr schlau....

Sehr geehrter Herr xy,

da Sie der Nachmieter meiner WE sind, verkaufe ich ihnen folgende Dinge:

1

2

3

für xy €. Diese befinden sich (fest verbaut) in der WE Straße, Hausnummer, Etage, links, rechts, mitte.

Der Betrag ist bei Übergabe der Mietsache zu bezahlen.

Vielen dank für die Schnelle Antwort :) ich finde es selber ganz schön blöd doch der Vormieter hatte noch mehrere andere interessenten ich wollte die Wohnung bloß nicht verpassen weil ich schon seit Längerem auf der suche bin und ich bis jetzt nicht fündig wurde.. Doch ich habe mit dem Herrn einen Ich sag mal so Privat-Vertrag abgeschlossen zudem habe ich seine Adresse und die Telefonnummer von ihm und die zusicherung das ich das Geld wieder bekomme falls es zu Keinem Mietvertrag kommt + die Hausverwaltung weiss auch bescheid also hätte ich Zeugen falls er sich weigert mir mein geld zu geben und ich vor Gericht gehen mässte :)

1
@Eazy67

pech - geld ist geflossen, die übung ist durch. sei froh wenn es dir nicht noch als einkommen gezählt wird. du also für den monat bereits mit 500 euro wirtschaften musst und garnix bekommst,

0

wenn du bereits gezahlt hast, bekommst du für die küche keine finanzierung mehr seitens des jc, sondern nur dafür, was wirklich notwendig ist: tisch, stuhl, bett, kleiderschrank und vielleicht noch geschirr, besteck, 2-3 töpfe und ein kühlschrank. mehr wirds nicht.

was du bereits hast, gezahlt hast, dass wird dir nicht mehr erstattet.

Arge, Antrag auf Zusicherung abgelehnt, was tun?

Hallo Leute habe ein Problem und zwar wollen wir zum 01.12 in eine andere stadt umziehen(10km vom jetzigen Wohnort entfernt).

Wir haben bereits am 02.10.2014 den Mietvertrag für die neue Wohnung unterschrieben.

Die Kosten von der neuen Wohnung ist im Rahmen der Bedingungen. Jetzt hatten wir einen Antrag auf Zusicherung zu den Aufwendungen für eine neue Unterkunft gestellt, was abgelehnt wurde. Als Begründung wird formuliert, dass wir nicht uns erst an die arge gewandt haben, sondern direkt den Mietvertrag unterschrieben haben. Laut Arge sollten wir es das Mietangebot der Arge zeigen, somit hätten wir die Zusicherung für die neue Unterkunft erhalten.

Der Grund warum wir den Mietvertrag sofort unterschrieben haben ist, das noch andere die Wohnung haben wollten. Der Vermieter meinte, wenn wir das zu Arge schicken würde es länger dauern und er müsse es einem anderen abgeben.

Meine Frage ist:

Wenn die Kosten der Miete ( wir sind 3 Leute im Haushalt, d.h., laut Vorgabe, unter 80m² und bis 540€ darf es betragen) im Rahmen liegen warum bekommen wir die Zusicherung für die neue Wohnung nicht erteilt? Unsere neue Wohnung kostet 490,- € Warm und ist 55m². (10€ billiger als die jetztige Wohnung).

Kann mir jemand helfen, wie ich da vorzugehen habe um doch noch eine Zusicherung zu erhalten?

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie füllt man als WG Mietangebot der arge aus?

hi! Ich miete bald einen teil einer wohnung als untermieter. im vordruck des jobcenters für das mietangebot soll man ja angeben, wie groß die wohnung ist etc. gebe ich dort also nur meinen anteil des wohnraums an? also auch die m² Zahl der Küche/ des Bads durch 2 gerechnet, Strom etc durch 2 gerechnet? oder muss ich angeben wie groß die wohnung ist, wie teuer alles ist und seperat irgendwo angeben, was ich davon nutze und zahle.danke

...zur Frage

Vormieter will Küche drin lassen, ich als Nachmieter will sie nicht?

Hallo kann mir vielleicht jemand helfen. Ich interessiere mich für eine Wohnung im selben Haus. Die aber nur eine Etage höher ist. Der Vormieter will die Küche drin lassen und verlangt 500 Euro. Da ich aber als Nachmieter die Wohnung haben will. Ich aber nicht die Küche haben möchte weil ich mir vor paar Monaten selber eine gekauft habe. . Muss ich die Küche mit übernehmen ?? Muss er die Küche dann sonst ausbauen??

...zur Frage

Mit 20 von zu Hause ausziehen?

Ich möchte gerne mit meinem Freund in meine erste eigene Wohnung ziehen da es zu Hause nicht mehr zwischen mir und meiner Mutter klappt sie selber sagt auch sie kann und will es nicht mehr ich war schon bei verschiedenen Stellen um mich zu informieren was ich machen kann um ausziehen der eine sagt ich kann erst mit 25 ausziehen und die anderen wiederum sagen ich muss ein Schreiben mit meiner Mutter zusamm aufsetzen das es nicht mehr funktioniert ist es überhaupt möglich mit 20 aus zu ziehen? Wie habt ihr es geschafft aus zu ziehen?

...zur Frage

Küche an Vermieter rechtssicher verkaufen

Hallo zusammen,

ich benötige eure Unterstützung bei folgender Fragestellung:

Ich habe meine Miet-Wohnung gekündigt und die Küche (schriftlich, per Mai) zu einem Festpreis über 500 Euro meinem Vermieter zum Kauf angeboten. Dazu habe ich ihm Bilder der Küche per Mail übersendet, sowie die Küche und deren Bestandteile beschrieben.

Mein Vermieter hat dem Ankauf (schriftlich, per Mail) zugestimmt, mit dem Satz: "Bei der Übergabe erhalten Sie von mir 500 Euro für die Küche"

Bin ich damit aus eurer Sicht auf der (rechts-)sicheren Seite, so das der Vermieter mir die Küche bei Wohnungsübergabe auch abnehmen muss? Oder ist zusätzlich vorab ein Kaufvertrag erforderlich?

Danke für eure Hilfe.

Viele Grüsse Dorian

...zur Frage

Rechtsfrage! Vormieter lässt Möbel in der Wohnung zurück

Folgende Situation: Ich und meine Freundin haben mit 1 April eine neue Genossenschaftswohnung zugeteilt bekommen. Der Vormieter ist seit 31. Jänner aus der Wohnung ausgezogen.

Die Schlüsselübergabe hat bereits stattgefunden und dabei stellte sich heraus dass sich noch eine Küche in der Mietwohnung befindet. Es handelt sich um eine ca 4 Jahre alte Küche inkl aller Geräte welche noch voll intakt sind. Neupreis würde ich auf ca 2000€ schätzen.

Die Dame der Genossenschaft welche uns die Wohnung zugeteilt und übergeben hat erwähnte nie ein Wort der Küche und ich hab mir dann auch irgendwie gedacht: Fragst lieber nicht.

Meine Freundin und ich sind eigentlich sehr korrekte Menschen und irgendwie plagt uns ein kleiner Gewissensbiss. Aber auf der anderen Seite denke ich mir man sollte keine Toten aufwecken und wenn man sich ein paar Hunderter oder vielleicht Tausender sparen kann, wieso nicht?

Wir haben auch keine Daten des Vormieters nur der Nachname stand auf dem alten Schild der Klingel.

Bevor wir jetzt irgendwas weiteres machen wollte ich mal wissen wie siehts da rechtlich aus? Verliert der Vormieter den Anspruch wenn er etwas bis über seine Mietdauer hinaus in der Wohnung verbleiben lässt, oder ist dies so übliche Praxis? Was kann uns im schlimmsten Fall passieren wenn wir die Küche nutzen und der Vormieter meldet sich bei uns?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?