Überleitungen im Kindergarten

1 Antwort

  1. nach dem du die kinder eingeladen hast könntest du es so machen das du vielleicht eine fingerpuppe hast die zum thema passt und die Kinder folgen der. du kannst es auch so machen das die fingerpuppe die kinder einlädt.

  2. zurück bringt auch wieder die fingerpuppe die kinder

mein vorschlag funktioniert besonders gut wenn die fingerpuppe nett gestalltet ist denn dann finden die kinder die fingerpuppe besonders interessant

hab ich im winter mal mit einer schneeflocke gemacht

Kindergarten bewegen/experimentieren mit Luftballons.

Ich möchte im Kindergarten eine Bewegungseinheit mit Luftballons gestalten. Leider weiß ich nicht wie ich anfangen soll und was ich im Hauptteil machen könnte.

ich habe mir gedacht, dass ich zuerst ein Kinder im Gruppenraum herum gehen lassen, das mit einem Luftballon alle Kinder in den Bewegungsraum schickt. Dort bekommen alle Kinder einen Luftballon. Dann weiß ich nicht wie ich die Einleitung zur Einheit gestalten soll. Im Hauptteil bilden die Kinder zwei Reihen. Dann geben sie einen Ballon oben/unten/links/rechts nach hinten durch und der/die Letzte geht nach vorne. Das wird so lange gemacht bis wieder die/der erste vorne steht. Wer dies als erstes geschafft hat ist Sieger.

Ich möchte im Hauptteil noch mehrere Spiele spielen aber gute ideen habe ich leider keine.

Deshalb frage ich euch. Also wenn ihr Spiele mit Luftballons kennt schreibt sie mir. danke im voraus. :D

...zur Frage

Praktikum: Tagesbericht.?1

Könnt ihr mir sagen ob meinTagesbericht so in Ordnung ist? Das ist mein erster Bericht und unser Lehrer hat uns nciht erklärt wie wir das schreiben müssen, alos wäre lieb wenn ihr mir sagen könntet ob das so in Ordnung ist :)

      Tagesbericht          

Mein Arbeitstag beginnt um 8.00Uhr in der gelben Gruppe des Kindergartens. Wenn ich im Kindergarten ankomme sind meist nur 1-3 Kinder anwesend. Solange die Kinder frühstücken gibt es für mich nichts zu tun, ich muss warten bis alle Kinder fertig gefrühstückt und abgewaschen haben, danach gehe ich mit ihnen spielen. Die Kinder dürfen entscheiden ob sie malen/basteln, kneten, in Brettspiel spielen oder in der Bau/Puppen/Kuschelecke spielen wollen. Meist spiele ich mit 1-3 Kinder zusammen ein Brettspiele oder knete/male mit ihnen. Später dürfen die Kinder dann auf dem hauseigenen Spielplatz hinter dem Gebäude spielen. Da habe ich meistens nicht viel zu tun außer darauf aufzupassen, dass sie sich nicht wehtun und sich an die Regeln halten (z.B. nicht mit Sand schmeißen.) Um 12.00 Uhr gibt es dann Mittagessen. Wenn die Kinder sich umgezogen und sich die Hände gewaschen haben gehen sie Gruppenweise runter in die Mensa. Da beginnt meine Pause, von 12.00- 13.00Uhr. Während der Pause darf ich nach Hause gehen um selber etwas zu Essen. Nach meiner Pause geht es mit den Kindern wieder ab nach draußen und für mich wird es Zeit aufzuräumen. Ich fege die Garderobe und den Gruppenraum, die Stühle müssen hochgestellt und der Müll runtergebracht werden. Das dauert höchstens eine halbe Stunde. Um 15.00Uhr werden die Kinder wieder reingeholt und es gibt einen gemeinsamen Snack. Sobald alle Kinder aufgegessen haben gehe ich, zusammen mit einer Mitarbeiterin, runter in die Mensa um dort das Geschirr vom Mittagessen einzuräumen, den Raum zu fegen und die Wasch-und Trockentücher in die Waschmaschine zu werfen. Um 16.00Uhr endet mein Arbeitstag.

...zur Frage

mein kind ist 4 Jahre und spricht sehr schlecht, andere Menschen verstehen ihn kaum.

Mein Kind ist 4 Jahre und spricht sehr viel und versteht auch alles, aber ihn selber vertseht man kaum...wir die Eltern schon aber z.B.: die Großeltern oftmals nicht.

Er ist jetzt seid einem halben Jahr im Kindergarten und es hat sich minimal verbessert, was soll oder kann ich tun damit er mal nicht Probleme mit anderen Kindern bekommt oder dann mal in der Schule?! Unser Kinderarzt hat uns kein Rezept zur Logopädie gegeben.

Die Omas machen uns ständig ein schlechtes Gewissen und drängen uns was zu tun. Wir spielen zuhause ständig irgendwelche Sprachspiele um ihn zu unterstützen, selbst das Alphabet üben wir spielerisch und da kann er auch die Buchstaben einzeln sehr gut nachsagen.

...zur Frage

Dürfen Kinder im Kindergarten ohne Aufsicht sein?

Wir haben in unserer KiTa (3 Gruppen a ca. 22 Kinder) eine Regelung, dass morgens vor acht alle Kinder die dann schon gebracht werden in einem Gruppenraum zusammen spielen. Die ErzieherInnen sind in der Zeit in der Küche versammelt und machen eine Besprechung. Bis jetzt war bei den paar Malen die ich meine Tochter vor acht gebracht habe immer eine Praktikantin anwesend und hat die Kinder beaufsichtigt. Jetzt scheinen im Moment keine Praktikantinnen da zu sein und es ist schon zum zweiten Mal morgens so gewesen, dass ca. 20-25 Kinder ALLEINE im Gruppenraum waren, ohne das eine Aufsicht zu sehen war.

Meine Tochter hat dann auch prompt geweint und wollte nicht dableiben, weil im Raum ein völliges Chaos war, ein Paar Jungs sich geschubst und geärgert haben, mehrere Kinder auf dem Flur rumliefen und an ihrer Jacke gezogen haben (sie wollten uns "ausziehen helfen") usw.

Ich hab beim ersten Mal noch gedacht es wäre Zufall und die Aufsicht wäre gerade irgendwo was holen, aber jetzt gibt mir das zu denken. Zum Glück war es dann schon acht Uhr bis wir soweit waren und die anderen Gruppen wurden aufgemacht und die ErzieherInnen kamen aus ihrer Besprechung. Aber ich bin doch ehrlich gesagt ein bisschen geschockt über die Situation. Dass eine so große Gruppe an Kindern, worunter auch Zweijährige sind, völlig alleine in einem relativ kleinen Raum sich selbst überlassen ist, finde ich unmöglich. Für mich würde das bedeuten, dass ich meine Kinder nicht vor acht Uhr bringen kann, obwohl ich vielleicht irgendwann darauf angewiesen bin wenn ich wieder arbeite.

Wie ist das bei euch geregelt und was haltet ihr davon? Ist das rechtlich überhaupt erlaubt, das so kleine Kinde rin einer so großen Gruppe im schlimmsten Fall eine Stunde unbeaufsichtigt sind? Würdet ihr die Leitung oder eine Erzieherin darauf ansprechen? Oder den Elternbeirat?

...zur Frage

Sprachförderung ausländischer Kinder im Kindergarten?

Hallo, ich bin Erzieherin im 2. Lehrjahr und suche nach weiteren Ideen wie man ausländische Kinder im Kindergarten beim Erlernen der deutschen Sprache und der Wortschatzerweiterung unterstützen kann. Es geht des weiteren auch darum den Kindern den Einstieg in die Gruppe zu erleichtern und sie in die Gruppe zu integrieren. Ich hatte an einfache kleine Dinge gedacht, die sich gut im Alltag umsetzen lasse, wie z.B. ein festes Begrüßungs- und Verabschiedungsritual; Piktogramme im Gruppenraum; deutsche Sprache spielerisch durch Sing- und Bewegungsspiele näher bringen;... Ich wäre dankbar für weitere Vorschläge, da ich mich bis jetzt noch nicht wirklich viel mit dem Thema auseinandergesetzt habe. Lg :)

...zur Frage

Aufsichtspflicht im Kindergarten

Mein Sohn 5 geht seit 1 ½ Jahren i. einem zweigruppigen KiGa. Nun birgt dieser KiGa unserer Meinung nach fast jeden Tag eine neue „Überraschung“. Räumlich muss man sich den KiGa so vorstellen: Links u. rechts ein Gruppenraum, in der Mitte eine kleine Turnhalle u. ein eingezäuntes Außengelände (groß). Nun erzählte eine Mutter mir, dass die Kinder zum einen alleine in kleinen Gruppen in die Turnhalle dürfen u. auch vormittags teilweise in ebenfalls kleinen Gruppen unbeaufsichtigt draußen spielen. Als sie dies erfuhr, sprach sie die Leiterin darauf an. Diese meinte in beiden Fällen hätten die Erzieherinnen von drinnen Blickkontakt ins Außengelände und die Turnhalle. Was haltet Ihr davon?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?