Überlegung ein Tattoo zu machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn der Körper sich verändert, verzerrt natürlich das Tattoo.

Das ist einer der Gründe, weshalb ich jungen Leuten dringend davon abrate, sich tätowieren zu lassen. Wartet, bis ihr mindestens 30 seid.

Vorher lasst euch nur kleine Tattoos stechen,an  Stellen, die sich nicht so sehr verändern. Schulterblatt zum Beispiel.

Knopperz 30.06.2017, 08:15

Schwaches Argument.

0
OnkelSchorsch 30.06.2017, 14:21
@Knopperz

Nein. Gutes Argument. Allerdings scheinst du die Frage nicht begriffen zu haben.

0
Knopperz 30.06.2017, 15:00
@OnkelSchorsch

Du hast die Frage ja scheinbar besser verstanden als ich...

Wieviel Volumen muss man denn zulegen an Körpermasse, bevor sich was verzieht? ;-)

10%... 20%...50%...200% ?

0
Knopperz 30.06.2017, 15:09
@Knopperz

Die Frage an sich ist Paradox... wenn du nicht gerade von 60kg Hämpfling auf 260kg Elefant mutierst, verzieht sich da *garnichts*...

Und das ist auch der Grund warum ich nicht direkt drauf eingegangen bin...und stattdessen Relevante Dinge beantwortet hab wie bsw der Alterungsprozess des Tattoos / Haut... Aftercare etc

0

Man sollte sich im Verlaufe der Jahre um seine Tattoos kümmern.

Das heisst im Klartext... wenn es irgendwann mal "Nicht mehr" schön aussieht... Termin beim Tätowierer machen, und nachstechen lassen. Das ist überhaupt kein Problem... kein Mensch auf der Erde muss mit unschönen Tattoos rumrennen.

Und am Ende... auch verwaschene, ausgeblichene und alte Tattoos haben Ihren Reiz. Es kommt immer drauf an was du selber damit verbindest. Wie viel Wert du persönlich deiner Tätowierung zumisst. Das finale Urteil steht nur dir selber zu, keinem anderem.

OnkelSchorsch 30.06.2017, 14:21

Du hast die Frage nicht begriffen. Es geht nichts ums Altern eines Tattoo, um etwaiges Verwaschen, es geht um Verzerrungen bei körperlichen Veränderungen.

0

Was möchtest Du wissen?