Ueberlebt ein Meerschweinchen eine Autoreise (2 Wochen)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde das nicht machen. Erstmal müsstest du dann dich darum kümmern einen artgenossen zu kaufen oder auch aus nem Tierheim oder so zu besorgen, und 2. ist selbst bei einer guten versorgung das sehr extremer stress für so ein kleines Tier, was es nicht gewohnt ist jeden Tag an einem anderen Ort unter fremden Geräuschen zu sein. Schon der Gang zum Tierarzt oder wenn man ein Tier aus einer Zoohandlung kauft ist das extremer stress. Was mindestens passiert bei so langen strapaze ist, das das Tier vor Stress so extrem geschwächt wird, das es krank wird, Parasiten sich leicht vermehren, denn auch wenn man es nicht weiß, alle Meerschweinchen haben Parasiten, die aber nur extremen Schaden anrichten, sobald das Tier geschwächt ist. Auch eine einfache Imunschwäche kann das auslösen, und die Parasiten sitzen im Heu was sie jeden Tag fressen müssen. Was aber warscheinlich passiert ist, das das Tier an Herzversagen stirbt, wegen dem Stress. Am besten wäre es, ihr würdet es erst am Ende eurer Tour abholen und dann nach Hause fahren. Aber wie gesagt, es sollte dann nicht allein bleiben. Ein Mensch kann einen Partner nicht ersetzen. Am besten wäre es, wenn sie es in ein Tierheim abgeben, da hat es artgenossen und auch ärztliche Hilfe, sofern es welche braucht.

Hallo user2,

habt ihr das Schweinchen schon bei euch??? Wenn ihr schon unterwegs seid, dann kann man ja nichts ändern. Aber achte unbedingt auf folgende Punkte:

  • Meeris sind absolut hitzeempfindlich. Über 26 Grad sind ungünstig, deutlich über 30 Grad kann tödlich sein. Wenn ihr im Auto eine Klimaanlage habt: jetzt braucht ihr sie. Das Meeri muss auch so untergebracht sein, daß es etwas von der Klimaanlage hat: also nicht hinten im Kofferraum in der letzten Ecke, sondern es muss vorne bei den Passagieren sein.
  • Aber: Meeris dürfen auch keinen direkten Zug abbekommen, deshalb das Körbchen nicht so stellen, daß die Klimaanlage direkt reinpustet
  • Niemals im abgestellten Auto sitzen lassen. Da werden 50 oder 60 Grad, schon ab 40 Grad ist das Meeri nicht mehr zu retten.
  • Meeri (und andere Tiere) niemals in der direkten Sonne lassen. Es braucht Schatten. Wenn ihr am Urlaubsort ein Haus habt, lasst es unbedingt im Haus
  • Bei Hitze muss es trinken. Eine Schweinchen-Trinkflasche hast du bestimmt nicht dabei, versuche es stattdessen mit Schälchen mit Wasser
  • da manche Schweinchen partout nicht trinken wollen, musst du viel frisches Gemüse geben. Salat und Gurke sind lebenswichtig, manche Meeris mögen auch Tomate
  • Wenn ihr wieder zu Hause seid, brauchst du einen Käfig und Heu für das Schweinchen zum Fressen.

Ich wünsche dir und dem Schweinchen alles Gute.

Ach so, habe deine Frage noch mal gelesen: Du bist noch zu Hause und ihr wollt erst noch wegfahren??? Dann lass das Schweinchen bitte unbedingt hier, versuche jemanden zu finden, der es mit seinem Käfig zwei oder drei Wochen nehmen kann. Notfalls gibt es Vereine (notmeerschweinchen.de), die Hilfen für Meeris anbieten, wenn der Besitzer mal verreisen muss.

Ein Spanienurlaub ist für ein Meeri gar nicht gut. Es ist viel zu heiß dort, und die Autofahrt ist der pure Stress. Das Risiko, daß das schiefgeht, ist groß.

0

Wenn ihr im Sommer fahrt, und davon gehe ich mal aus, dann ist die Gefahr eines Hitzetodes sehr hoch.

.

Meerschweinchen neigen schon bei Temperaturen über 26 Grad zu Hitzeschlag. Im Auto ist es oft heisser, wenn man nicht gerade eine Klimaanlage hat.

.

Dem Schweinchen zuliebe, betreibt Aufklärung vor Ort und überzeugt die Leute das Schweinchen abzugeben, zu jemandem der schon eins hat. Denn alleine leben findet ein Meerschweinchen als Rudeltier nicht so prickelnd.

.

2500 Km ist ca. bis Andalusien runter. Das ist kein Pappenstil und das reisst man auch nicht an einem Tag ab! Nein, das Schweinchen muss bleiben wo es ist.

Das Meerschweinchen würde das auf keinen Fall überleben und unter starken Qualen sterben.

Auch wenn man sich ausreichend um es kuemmert?

0

Wie wäre es, wenn diese Familie das Meerschweinchen in ihrer Gegend los werden und du dir eins in deiner Gegend besorgst.

Eigentlich wollten wir ja keins aber das arme ist im Stall im Schuppen ohne Liebe und so

0

wenn sie Sie nicht die ganze zeit in karton ohne futtre und wasser lassen den sterbne sie aber sonst denke ich auch weil es zu viel stress und aufregung ist bring sie doch ins tierheim

Es hat ja einen Stall und Wasser und Futter und ...

0
@user2

Und in ein Tierheim waere ja fuer uns doof .Wir wuerden es ja gerne behalten

0

Was möchtest Du wissen?