Überleben meine Fische im Aquarium?

6 Antworten

Hallo Ben23312,

ich weiß nicht, wer Dir irgend etwas über das Aquarium und die Abläufe erklärt hat, oder ob Du da einfach etwas falsch verstanden hast!

Nach einer Woche ist im Wasser meist noch gar keine messbare Belastung entstanden, trotzdem hast Du da bereits einen Wasserwechsel gemacht und damit den beginnenden Prozess wieder unterbrochen!

Das gleiche hast Du dann eine Woche später wieder gemacht! Wie sollen sich denn da die wichtigen Bakterien  im Filter und Bodengrund bilden, wenn Du ihnen immer wieder das "Futter" wegnimmst!?

Da helfen auch keine künstlichen Bakterien!

Jetzt hilft nur noch, selber den Nitritwert zu messen (Tröpfchentest) und wenn dieser ansteigt, sofort mindestens 50% Wasser wechseln, dabei aber auf die Temperatur achten!

Das kann sich über Wochen hinziehen, erst wenn Nitrit über einen längeren Zeitraum nicht mehr nachweisbar ist, kannst Du die Wasserwechselintervalle verlängern!

Norina


Das kann Dir hier niemand sagen. Du solltest Dir aber Tests für zu Hause anschaffen, je kleiner das Becken umso schwieriger es biologisch ans Laufen zu bekommen.

Und pass auf, dass nicht zuviel umgewandelt wird, es kann sonst zu einer Rückstauung vom Übergang von Nitrit zu Nitrat kommen. Hier solltest Du für viele Pflanzen sorgen, die das Nitrat als Dünger verbrauchen.

Warum nicht?

Lass das mit dem destillierten Wasser, nimm Leitungswasser. Lass auch das Balkterienzeugs. sollten die Fische Vergiftungssymptome zeigen Wasserwechsel.

Und setz von den selben Panzerwelsen mal beim nächsten Schwung fische noch 3 nach. 3 sind zu wenig.

1woche alten Nachwuchs zu 2monate altem Nachwuchs tun?

Hallo,

Ich habe schon lange ein Aquarium (450l) und oft Nachwuchs gehabt. Jetzt ist es wieder so weit und mein Zwergbuntbarsch Pärchen (Electric blue) hat Nachwuchs etwa seit einer Woche. Ich bin gerade seit 2 Monaten dabei die Jungen aus dem letzten wurf in einem 30 Liter Aquarium großzuziehen und plane sie anschließend zu verkaufen. Jetzt ist meine Frage da ich viele andere Fische in meinem 450liter Becken habe die den Nachwuchs auf dauer fressen ob ich die kleinen du den bereits 4cm großen 2monate altem Nachwuchs setzen kann ohne das diese sie auffressen.

Ps: Wasserwerte stimmen alle überein. Und es wäre genug Platz für alle im 30 Liter Becken.

...zur Frage

Passt so die Einrichtung im Aquarium?

Ich hab mir ein 60l AQ geholt am 23. Hab ihn solange laufen lassen. Ich wollte fragen passt es so von der Einrichtung her. Was fehlt da noch? Und warum ist das Wasser so matt ändert sich das noch? Ich hab in den Filter solche spezielle Bakterien reingeschaut damit man nicht 2 wochen warten muss. Kann man die Fische morgen schon reinsetzen oder noch bisschen wartem? Wasseraufbereiter reingeschaut.

...zur Frage

Aquarium - Fische phasenweise einsetzen?

Heij alle zusammen! :wink:

Meine Freundin & ich haben seit Dienstag ein Aquarium (ohne Fische, Einlaufphase) ! & wir beide haben einige Fragen: 1. Frage von mir: Muss man die Fische phasenweise einsetzen? Auch wenn man das AQ ca. 3 Wochen einlaufen lässt? Muss man die dann trotzdem phasenweise einsetzen oder sofort alle zusammen? 2. Frage von meiner Freundin: Sie hat wohl vor ca. 3 Jahren mal einen Aquarium Torbogen gekauft.. Sie hatte den Bogen aber nie in einem AQ. Kann sie den Torbogen jetzt trotzdem in ein AQ stellen? 3. Frage von meiner Freundin: Sie fragt, ob das normal ist, wenn an dem AQ-Deckel immer so viel Wasser von innen ist?

Wäre nett, wenn schnell Antworten würden kommen. :)

LG Lena 4299

...zur Frage

Belastet ein Wasserwechsel neugeborene Fische?

Hallo zusammen

Habe seit 4 Tagen Babyguppys in meinen Aquarium. Habe sie in einem Behälter für Jungfische damit diese nicht von den grösseren angegriffen werden. Ich wollte eine Wasserwechsel machen, da dass Wasser schon etwas alt geworden ist. Meine Frage ist nun ob ein Wasserwechsel für die Jungtiere schädlich wäre bzw. diesen schaden würde?

...zur Frage

Einige Aquariumprobleme?

Hey,

ich habe vor längerem hier schonmal Hilfe wegen meinem Aquarium (80L) beantragt und habe seitdem an meinem Aquarium einiges verbessern können.

Ich hatte damals das Problem, dass ich mir 10 Sakura-Garnelen gekauft habe und innerhalb von 24 Stunden alle weg waren. Damals haben sich dann die Engelsantennenwelse, die ich damals noch im Aquarium hatte, als Hauptverdächtig herausgestellt. Daher habe ich die Engelsantennenwelse abgegeben.

Auch hatte ich damals einfach zu wenig Versteckmöglichkeiten für die Fische und es waren zu wenig Pflanzen drin. Ich habe mir neue Deko mit viel besseren Versteckmöglichkeiten, Holz und Pflanzen gekauft. Die Pflanzen auf den Bildern sind noch sehr "Einstängelig" (Ich hab keine Ahnung wie das wirklich heißt, sind halt bis jetzt nur Ableger), wachsen aber meiner Ansicht nach prächtig.

Ich hatte die Hoffnung, dass jetzt da ich mich um alles gekümmert habe Sakura-Garnelen durchkommen würden und habe mir nochmal 4 gekauft. Das ist jetzt zwar eine Woche her, aber es leben nur noch 2.

Gleichzeitig ist meine gelbe Mollydame schwanger geworden, ich habs leider zu spät gemerkt und der Brutkasten ist erst zu spät von Amazon gekommen und es hat nur ein Fisch überlebt. Zummindest vermute ich das es so war, ich habe nie mehr als nur den einen zu Gesicht bekommen.

Ich habe sowohl die Sakuras als auch mein Baby in den Brutkasten getan in der Hoffnung, dass alle größer werden und nicht sterben.

Jetzt komme ich aber zu meinem eigentlichen Problem: Was tötet die Fische? Die Antennenwelse sind raus, trotzdem sterben noch einige (ich habe mehr als gründlich das AQ durchsucht, mehr als 2 sind da nicht mehr). Im Filter hab ich auch keine gefunden (kann das sein das er die Fische ansaugt und so zerkleinert das nichts über bleibt?). Einen sehr großen Antennenwels habe ich noch, der soll aber angeblich friedlich sein. Oder eventuell sind die Mollys an den toden schuld...?

Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte, ich würde wirklich gerne wissen wo die Fische alle hinkommen.

Auch hoffe ich, dass jetzt die Anzahl an Versteckmöglichkeiten passt.

Die Pflanzen werden sich (hoffentlich) noch vermehren, ich hätte das alles gerne etwas dichter.

Ich hoffe ich habe keine Informationen vergessen.

Nach meinem Abitur (in 3 Wochen bin ich durch) würde ich mir wenn es nicht anders geht, kleineres AQ für die Garnelen und für den Molly-Nachwuchs zulegen.

Vielen Dank!

Bilder zu meinem Aquarium hab ich auf Google Drive Hochladen müssen, das funktioniert irgendwie nicht anders: https://drive.google.com/open?id=1RD26-AnB_y0SDZQdFccDAGMWRhoQ7IKu

...zur Frage

Wasserwerte aus dem Wasserhahnen Aquarium?

Ich bekomme bald ein Aquarium und hab jetzt mal die Wasserwerte aus der Leitung getestet der ph wert liegt bei 8 und der kh bei 20 wie kann ich das ändern ?! Auch bei einem Wasserwechsel ist für mich die Frage wie ich das dann machen kann... Ich will als Besatz Guppys,Neonsalmler,Antennenwels ist das zu hoch für diese Fische

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?