Überleben Katzenbabys im Freien

6 Antworten

Wende dich an den Tierschutzverein. Es gibt Katzenfallen, wenn die Mutter gefangen ist ist der Rest nicht mehr schwer. Füttern darfst du sie, und vielleicht gewinnst du so auch ihr Vertrauen. Du kannst auch eine warme Decke oder ein "Haus" anbieten. Ob sie es annehmen weiß ich allerdings nicht. Das Futter ist jedenfalls wichtig, denn wenns so kalt ist, wird sie nichts finden. Wenn sie in den Händen des Tierschutzvereins ist, wird sie geimpft und strerilisiert. Es gibt oft auch private Vereine die sich um wilde Katzen kümmern. alles gute

Ja, normalerweise schon. Katzen ziehen sich oft zurück, wenn sie Junge haben.

Toll ist die Kälte für die Tiere aber bestimmt nicht. Ruf mal bei einem Tierschutzverband/in einem Tierheim in deiner Nähe an. Die können euch bestimmt weiterhelfen.

Ich an deiner Stelle würde mal beim Tierheim anrufen und dies melden. Diese haben dann die Möglichkeit die Katzen einzufangen und aufzupäppeln und vielleicht sogar an Besitzer abzugeben. Natürlich nur, wenn sie niemanden gehören.

Hast du mal rumgefragt, ob die Katzen jemandem gehören? Ich denke es kommt darauf an, wann die Babys geboren wurden und wie alt sie sind. Im Winter ist es ziemlich schwer für Katzen futter zu finden und dann noch Kitten zu ernähren .... ich denke es werden ohne menschliche Hilfe nicht alle Kitten überleben.

Aber Ruf doch beim Tierheim an oder beim Tierarzt aus der Umgebung, die können dir mit Sicherheit helfen. Vielleicht kannst du die Katzen ja auch selber aufnehmen...

PS: Ich würde es tun... ich liebe Katzen.... grinz

Guten und günstigen Tierarzt in Essen oder Umgebung?

Hallo

Ich habe zwei Katzen und wollte die in näherer Zukunft kastrieren lassen. Kennt jemand da einen guten aber auch günstigen Tierarzt in Essen oder in der Umgebung ? Der Tierarzt bei dem ich meine Katzen impfen lassen hab ist mir leider total unsympathisch gewesen, deswegen wollte ich jetzt eh wechseln.

...zur Frage

2 Katzen geschwister zusammen halten ?

Hallo ich kriege in 2 Wochen 2 Katzen Babys ca 9 Wochen alt. Wollte mich jetzt mal erkundigen ob das gut geht habe gehört man sollte zwei Männchen oder zwei Weibchen nehmen stimmt das? Möchte das es ihnen gut geht werde ihnen sehr viel kletter Möglichkeiten geben da ich sie leider nicht raus lassen kann . Wann sollte ich die beiden impfen und sterilisiern lassen ? Und wie oft sollte man sie entwurmen die Besitzerin wird beide noch entwurmen lassen. Freue mich über jede Info und Hilfe danke.

...zur Frage

Katzenbabys Züchten/Bekommen

Hallo! Ich habe vor, wenn ich älter bin, Katzenbabys zu Züchten. Aber nur einmalig und nicht immer wieder. Ich stelle mir das so vor, dass ich 2 Katzen halte, ein männchen und ein weibchen. Beide nicht kastreiert/sterilisiert. Die zwei sollten, wenn alles gut läuft, Katzenbaby bekommen. Worauf soll ich achten? Wie sollte die Umgebung sein, dass ich die Kleinen dann auch verkaufen kann? Was soll ich beachten? Bitte um Rat!

...zur Frage

Katzenmutter mit Babys weggelaufen. Hilfe?

Unsere Katze hatte vor 3 Tagen, 4 kleine Katzenbabys bekommen. Doch dann haben wir gesehen wie sie gerade noch das letzte Baby weggetragen hat. Jetzt wissen wir nicht wo sie sind und was sie mit ihnen macht. Die katzenmutter kommt jeden tag nur zum essen und sieht ziemlich krank aus. Warum sind sie wohl weggelaufen was kann das für Gründe haben und was sollen wir tun? Kommen sie wieder?

...zur Frage

Katzen zusammen führen erfahrungen?

Hallo zusammen

ich und mein freund haben seit 2 monaten zwei junge katzen (5 monate), beide gehen noch nicht raus, da sie noch nicht kastriert sind. vor 2 tagen hat es bei meinen eltern gebrannt und jetzt müssen wir "notfallmässig" die zwei katzen meiner eltern aufnehmen (14 und 10 jahre). wir haben die älteren katzen am donnerstag vom tierarzt geholt. dann hab ich sie 1 tag plus 1 nacht in einem separaten zimmer untergebracht. die katzengruppen konnten sich so schonmal beschnüffeln. seit gestern hab ich die tür zu diesem zimmer offen. der 10 jahre alte kater macht sich völlig aus dem staub und ist sehr zurückhaltend. die 14 jährige kätzin war anfangs sehr neugierig, wollte auch schnuppern etc. gefauche und geknurre ist ja normal beim ersten aufeinandertreffen. nun ist mir aber aufgefallen, dass die 14 jährige kätzin durch die wohnung schlendert und nach den jungen katzen sucht. wenn sie diese gefunden hat, geht das gefauche und geknurre wieder los und zum teil auch soweit, dass pfotenhiebe folgen. bis dahin hab ich die katzen immer selber machen lassen, wenn ich dachte dass es aber eskaliert, hab ich mit wasser gespritzt (zu einem richtigen kampf ist es aber nie gekommen). wollte nun mal fragen ob das normal ist und die katzen einfach noch viel mehr zeit brauchen (auch nach dem ganzen stress) oder ob sie sich nicht vertragen und ich die katzen zu einem anderen zeitpunkt nochmals aufeinandertreffen lassen soll? habt ihr irgendwelche tipps/tricks? danke für eure hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?