Überleben Erkältungsbaktieren/Viren in einer Decke? Wenn ja, wie lange?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi eine Erkältung bekommst Du nicht über die Decke, sondern

Definition

Häufig wird eine Erkältung auch als grippaler Infekt oder allgemein als "unechte Grippe" bezeichnet. Das Wort Grippe ist aber irreführend. Eine echte Grippe ist weitaus seltener als ein grippaler Infekt und äussert sich durch andere und schwerwiegendere Symptome. Da die Übertragung durch Tröpfchen erfolgt, werden meistens viele Menschen schnell hintereinander angesteckt.

Die Tröpfcheninfektion bedeutet immer eine grosse Ansteckungsgefahr, da der Erreger in der Atemluft und in feinsten ausgehusteten oder ausgeniesten Tröpfchen enthalten ist. Die Dauer einer Erkältung beträgt ca. eine Woche. Die Inkubationszeit (die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit) beträgt 2-5 Tage.

Quelle

http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Krankheitsbilder/ErkaeltungGrippalerInfekt.php

Nachtrag

Erkältungs-Viren überleben nicht nur in der Luft einige Stunden. Auch auf der Haut oder verschiedenen Gegenständen wie Türgriffen, Telefonhörern und Tastaturen bleiben sie einige Zeit aktiv. Ganz unbewusst fassen Menschen sich an die Nase oder reiben sich die Augen, und schon gelangt das Virus da hin, wo sich die Erkältung entwickelt. Waschen Sie sich daher gerade in der Erkältungszeit mehrfach täglich die Hände. Aufs Küssen brauchen Sie übrigens nicht zu verzichten, dies ist ein schlechter Übertragungsweg. Anscheinend gelangen die Viren mit dem Speichel in den Magen, wo ihnen die Magensäure den Garaus macht.

0

So weit ich weiß, überleben normale Erkältungsbakterien und Viren an der Luft nur einige Minuten, bis Stunden. Wenn das länger als zwei Tage her ist, brauchst du dir keine Gedanken machen.

die überleben nicht lange

vicksvapurub oder transpulmin (aus der apotheke) auf brust und nacken

messerspitze vicksvaporub oder transpulmin in heißes wasser,handtuch über kopf,inhalieren

schal auch beim schlafen

nasenspray für offene nase oder salzwasser die nase hochziehen (salzwasser wirkt zwar,aber die schleimhäute trocknen aus und dazu könnte es zu chronischem schnupfen führen)

salzwasser gurgeln

zitrone und ingwer, heißes wasser drüber

dick einmummeln und beim schlafen dadurch schwitzen

heiße dusche

scharfes essen ist gut bei erkältung. knoblauch dabei ist ausgezeichnet.

als "medikament": knoblauch kleinschneiden, in olivenöl tun, honig (!!) dazu,in den kühlschrank für ne woche oder zwei. wirkt ausgezeichnet.

zur vorbeugung :

  1. ne längere zeit echinacea nehmen (gegen erkältung)

  2. und propolis (immunitätsstärkung): täglich morgens und abends 1 teelöffel.kauen.mach ne kur 1-2 monate oder länger.dann x ne pause.wie du willst.es schadet nicht,das auch monate zu machen.

und das hier:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/naturmedizin/hausmittel/sanft-heilenaid11039.html

Ein paar Tage schon! Wahrscheinlich hast du dich sowieso bei ihr angesteckt!!?

Was möchtest Du wissen?