Überholen Autounfall?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

wenn der andere Fahrer schon auf der linken Spur war, als Du von dem Feldweg eingebogen bist, hättest Du wohl die Hauptschuld bekommen. Anders sieht es bei einem Überholverbot aus oder wenn der andere Fahrer schneller als erlaubt gefahren wäre oder vor einer Kurve oder Kuppe überholt hätte und Dich deshalb nicht gesehen hätte. Manchmal gehen solche Sachen auch so aus, daß beide eine Teilschuld bekommen.

Wie auch immer: Nix passiert, alles ok.

Herzliche Grüße,

Willy

Hallo,

wie sahen denn die Gegebenheiten auf der Straße aus? Also gab es im Bereich dieses Feldwegs ein Überholverbot? Wenn ja, dann wäre der Schuld gewesen der das Überholverbot missachtet hat außer es gibt dort den Zusatz, dass landwirtschaftliche Maschinen überholt werden dürfen.

Gibt es kein Überholverbot, dann wärst du Schuld gewesen. Du musst dich versichern, dass du beim Befahren auf eine Vorfahrtsstraße niemanden behinderst oder gar gefährdest :-)

Feldwege gehören zum verkehrsberuhigten Bereich, folglich ist man nie vorfahrtsberechtigt. Jedoch muss auch der Überholen sich sicher sein, dass alles frei ist (nicht vor Kurven und Bergkuppen). Daher hätte dieser auch eine Schuld, denn wenn du vom Feldweg kommst musst du nur dem Verkehr Vorrang gewähren der auf deiner Fahrbahn in der Fahrtrichtung kommt.

Du hättest die Schuld gehabt, da du auf den verkehr der Straße achten musst bevor du einbiegst.
Der überholende PKW muss "nur" darauf achten, dass der bereits bestehende Verkehr nicht gefährdet wird.

Sie warst Schuld, weil sie erst fahren dürfen wenn wirklich alles frei ist. Der Fahrer der überholt sieht doch nur dass alles frei ist und überholt doch wenn da auf einmal ein Fahrzeug kommt dann kann er fast nichts mehr machen.

Was möchtest Du wissen?