Habe überhöhte Stromrechnung. Darf ich einen E-Check verlangen?

3 Antworten

Elektriker fragen, ob euer Potentialgefälle in der Bude nicht stimmt; evtl. ist sie nicht sauber geerdet - das verursacht genau was du beschreibst. Und hier muss meines Wissens der Mieter nachbessern (ist nichts tragisches,  einfach im Keller die Schellen wieder anständig dranmachen an die Heizungsrohre).

Die Stadtwerke hier haben auch einen Energieberater, der kostenlos einige Punkte abklopft; vielleicht kann der (bei  euch) dir raten, was zu tun ist.

Danke, ich werde mal bei den Stadtwerken nachhaken :)

0

Habe gerade herausgefunden, dass unsere Stadtwerke dafür Geld verlangen für den Energieberater, kostet 80€!

0
"Die am 1. Mai 2014 in Kraft getretene novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) hat die Energieausweis-Pflicht weiter verschärft."

Wenn ihr also seit einem Jahr in der Wohnung wohnt könnt ihr zumindest die Einsicht in einen Energieausweis für das Mietobjekt verlangen.

Den Energieausweis habe ich noch nie gesehen, würde da denn drin stehen, ob mit dem Strom etwas nicht stimmt? Wenn ja, was kann ich dagegen tun? Geht das überhaupt nachträglich? Sonst wäre ich hier ja gar nicht hingezogen!

0
@KimChristin87

Nein, aber er gibt Auskunft über den durchschnittlichen Verbrauch und würde Dir einen Anhaltspunkt zum nachvollziehen der Nachzahlung geben.

Bezieht Ihr euer warmes Wasser über einen elektrischen Durchlauferhitzer ?

Ich denke eher das euer Abschlag zu gering ist. Alleine habe ich schon 65,- € gezahlt.

0
@doesanybodyknow

Wie erkenne ich den Unterschied zwischen Boiler, Durchlauferhitzer und Warmwasserspeicher? Ich weiß nur das das Gerät neu ist (April 2014) und Energieklasse A ist. Er fasst ca. 150 Liter und hatte ihn auf ein Ecoprogramm eingestellt. Jetzt habe ich ihn ausgestellt und stelle ihn nur vor dem Duschen an. Ich hoffe, dass sich dadurch etwas verbessert.

0
@KimChristin87

Beim Durchlauferhitzer wird das Wasser beim durchlaufen einer Heizeinheit erhitzt. Er hat quasi kein Fassungsvermögen.

Boiler und Warmwasserspeicher sind im Prinzip das selbe. Eine variable Menge Wasser wird in einem Behälter erhitzt bevor sie entnommen wird.

Wenn der Warmwasserspeicher über eine Steckdose betrieben wird kannst du dir bei den Stadtwerken ein Energiekostenmessgerät ausleihen - kost' nix. Stecke das mal für 24 Stunden zwischen den Warmwasserspeicher und die Steckdose und lass den Warmwasserspeicher mal im Ecoprogramm für die Messung eingeschaltet. Dabei natürlich das warme Wasser ganz normal nutzen (duschen, spülen, etc.). Du kannst dir ja den Verbrauch für die letzten Monate einfach hochrechnen wenn du schreibst du hast den Speicher jetzt ausgeschaltet.

0
@doesanybodyknow

Ok, dann ist es ein Warmwasserspeicher, jedoch ist er direkt am Stromkasten angeschlossen, der hängt direkt daneben

0
@KimChristin87

Hmmm, ihn nur bei Bedarf einzuschalten war auf jeden Fall schon mal eine gute Idee. Auch im Ecoprogramm 'verheizt' so ein Gerät  Energie.

0
@doesanybodyknow

Ich bin gespannt, obs funktioniert. Werde auf jeden Fall monatlichen Zugang zum Stromzähler verlangen und ich habe jetzt für 30€ komplett auf LED Lampen umgestellt. Ich weiß sonst auch nicht, was ich noch machen soll .. und vll stimmt der Vermieter einem E-Check zu .. Danke für die Hilfe ;)

0
@KimChristin87

Wenn du Zugang zum Zähler hast, schalte mal alle Geräte in der Wohnung aus - am besten einfach alle Sicherungen aus und sieh nach ob sich der Zähler noch dreht. Wenn er das tut, ist die Wahrscheinlichkeit hoch das jemand mit an deinem Zähler hängt.

0

wenn die Überprüfung negativ verläuft mußt Du die Kosten dafür tragen

Wissen Sie zufällig, wie hoch die Kosten für den Check sind? Im Internet finde ich nicht wirklich etwas darüber.

0

Gehen elektronische Geräte dauerhaft kaputt, wenn man sie mit einem Reisestecker-Adapter auflädt?

Hallo liebe Community,

ich werde im kommenden Jahr nach Kanada auswandern. Soviel ich weiß, gibt es dort eine Voltspannung von 110. Hier in Deutschland sind es dagegen 220-240 V.

Da ich leider viele Geräte besitze, die Strom benötigen wie zum Beispiel diese hier:

  • https://preisvergleich.check24.de/buegeleisen/philips-gc362-80-steam-und-go.html
  • https://preisvergleich.check24.de/standmixer/wmf-lineo-edelmixer.html
  • https://preisvergleich.check24.de/elektrische-zahnbuersten/oral-b-genius-10000n-white-bluetooth.html

möchte ich mir ungerne neue kaufen. Ich weiß bereits, dass das nicht für Computer, Kamera oder Smartphones gilt, da diese für eine große Spannbreite ausgelegt sind. Außerdem weiß ich, dass es ein Wechselstrom Apparat gibt, allerdings finde ich den sehr groß und umständlich und den kann man auch nicht immer überall mit hinnehmen. Deshalb meine Frage, würde solche Geräte dauerhaft kaputt gehen, wenn man einen ganz einfachen Reisestecker-Adapter langfristig nutzt?

Ich würde mir ungerne die Produkte neu kaufen, da sie alle relativ neu sind und auch teilweise nicht in Kanada verkauft werden.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Alle E-Geräte gehen in unserer Wohnung kaputt! HILFE

Ich habe mich vor 1 Monat schon hierhin gewandt, jedoch nur eine Antwort erhalten.

Wie schon erwähnt E-Geräte wie TV, Receiver, Laptop etc. alles geht bei uns kaputt (zwei TV nach Neukauf schon) usw. ABER an den Geräten liegt es nicht, da mein Laptop nur in meiner Wohnung nicht hochfährt. In anderen Wohnungen funktioniert er tadellos.

Ein Elektriker kam und sah sich den Kasten an. Die Schutzleiter ist mit die Nulleiter gekoppelt und so vieles was nicht sein darf. Aber das hätte nichts damit zu tun, dass die Geräte kaputt gehen. Da mit einem Messgerät die normale Voltanzahl durchkommt. Außer wenn man bsp. den Fernseher anschalten will, zeigt er 266 Volt an. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Die Geräte sind auch nicht gerade billig. Ach ja nur in unserer Wohnung ist das so, bei den Nachbarn nicht (da geht auch mein Laptop welcher bei uns nicht hochfahren kann).

...zur Frage

Musikbox kaputt durch Kurzschluss, Welche Versicherung zahlt?

Hallo zusammen,

wir haben uns die Sonos Musikanlage (Wert: 500€) von meinen Schwiegereltern geliehen.

Drei Tage vorher war bei uns der Elektriker und unser Mieter um in unserer Neubauwohnung den Satelliten TV Anschluss zu installieren.

Genau an der Steckdosenleiste haben wir die Musikbox dann später angesteckt und dann hat es uns die Sicherung geworfen. Nachdem wir wieder Licht und so hatten, probierten wir aus ob die Box noch ging. Doch die war leider kaputt. Aber am Kabel liegt es nicht, da wir es mit einen andren Netzkabel versucht haben zu verbinden.

Der Schaden ist bei unserer Hausratsversicherung leider nicht abgedeckt.

Muss jetzt der Elektriker oder Vermieter aufkommen?

Oder sollen wir einfach nur unserer Haftpflicht melden, dass wir die Box meiner Schwiegereltern kaputt gemacht haben.. Aber die wollen ja dann auch wissen, wie?

Danke euch schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?