Überhitzungs Programm für PC?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du nicht selbst im BIOS die einstellungen entsprechend geändert hast (was man beim übertrakten teilweise willentlich macht) dann wird er sich einfach selbst vor zu starker überhitzung schützen durch runtertakten oder abschalten.

Um die sensoren auszulesen gibt es verschiedenste programm wie z.b. HardwareMonitor, die zeigen die aktuellen Temps aller sensoren an und auch die max/min werte, die erreicht wurden seit programmstart. Beim Zocken einfach mal laufen lassen und sehen was danach als max drin steht.

Noch wichtig: die verschiedenen komponenten haben verschiedene maximaltemperaturen, die erfährst du meist auf der herstellerseite. So sind 75° an der GPU noch vertretbar, an der CPU ist das ein Problem und an der HDD erreichst du das wohl nur durch n feuer im gehäuse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein moderner Pc geht dann zum Schutz einfach aus.
Es gibt Programme, meist auch vom Hersteller, die dir den Zustand und die Temperatur der Komponenten anzeigen und auch warnen falls etwas nicht stimmt. Am besten schaust du bei den Treibern der Hersteller deiner Hardware, dort gibt es meist auch andere Software zum Herunterladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SpeedFan, musste da halt einstellen.

Die CPU bspw. throttelt zuerst, und wenns dann zu warm wird, fährt der PC von selber herunter bzw. geht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst du ein Programm nicht. Jeder einigermaßen aktuelle PC schaltet bei einer Überhitzung selber ab. Aber wie wäre es mal die Kühlung zu verbessern? Kostet doch nicht viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder schaltet er sich aus oder er taktet einfach runter. Aber du kannst dir mit MSI Afterburner in jedem spiel die temperatur anzeigen lassen von dem Prozessor und der grafikkarte. Die sollten beide nicht 80 grad übersteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wüsste jetzt kein Programm zum empfehlen, 

aber in der Regel schaltet sich der Computer automatisch bei einer Bestimmten Temperatur selbst aus.

Diese Temperatur kannst du sogar selbst im Bios nachschauen bzw. umändern wobei letzteres nicht zu empfehlen ist da bei zu großer Hitzebelastung dein Cpu/Prozessor dauerhaft beschädigt werden kann.

Sorge dafür das dein PC Gehäuse frei von Staub ist, schön weg von einer Wand oder ecke, und das genügend Freiraum drum herum besteht das problemlos Luft angesaugt werden kann.

Alternativ falls du deinen PC selbst zusammenbaust, schau ob du nicht zusätzliche oder stärkere Lüfter installierst.

Zu guter Letzt achte darauf das der Raum in dem der PC steht nicht selbst super heiß ist :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich takten die CPU und GPU runter wenn sie zu heiß werden, falls das auch nichts bringt schaltet sich der PC aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird sich selbst Herunterfahren oder neustarten. Wenn die Temperatur ned allzu hoch ist, dann wird wahrscheinlich "nur" langsamer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?