Übergewichtig bei Spring- und Dressurreitern?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

es sollte für die dressur vermehrt ein pferd gewählt werden, dass "den reiter gut hinsetzt", also vom körperbau her die idealen voraussetzungen für die verteilung des reitergewichts mitbringt. ausserdem sollte das pferd gut bemuskelt und gymnastiziert sein.

etwas stabilere personen werden manchmal schlechter bewertet (gerade in den einstiegsklassen für die dressur), weil es mehr auffällt, wenn mit dem sitz was nicht stimmt.

fürs springreiten solltest du geschmeidig und elastisch sitzen.

das gewicht selber ist nicht so ausschlaggebend. wichtig ist, dass beweglichkeit und muskulatur gut sind.

in der jugendzeit hab ich immer im schnitt ein paar kilo mehr gehabt, als gleichaltrige und gleichgrosse. trotzdem wurde immer nach mir gefragt, wenn ein "leichter reiter" gebraucht wurde. leicht reiten hat nicht mit dem gewicht zu tun, sondern mit sitz und einwirkung, dem gleichgewichtssinn und dass man gelernt hat, sich immer in der bewegung des pferdes zu befinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ehrlich: natürlich sieht es etwas komisch an aber darauf kommt es nicjt an. Es kommt auf dein können an. Lass dir also von niemanden rein reden. Wenn wirklich reiter mit Leidenschaft bist dann zählen Beurteilungen anderer nicht; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich achtet keiner drauf. So lange niemand fettes auf ein mini Shetty, oder jemand auf ein Pferd/Pony gesetzt wird für das der schwer ist ist alles super.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an... Auf einem langbeinigen Elfchen siehts blöd aus, auf nem kräftigen Pferd nicht. Ich finde es zählt immer wie das Paar zusammenpasst (neben dem Können).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja Reiter und Pferd müssen einfach zusammen Passen. Kräftiger Reiter, kräftiges Pferd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jene die reiten können, interessiert so etwas 0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war jetzt versucht zu schreiben: Nimm ein dickeres Pferd. :-)

Aber im Ernst, mach Dich doch von den Meinungen anderer frei. Wenn jetzt einer "ja" antwortet, willst du dann nicht mehr reiten? Die Leistung sollte zählen und, dass du Spaß dabei hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hupsipu
25.12.2015, 18:05

Joah da hast du schon recht. Aber die Richter bewerten halt auch immer die Optik, insofern hat die Frage schon ihre Berechtigung. Ne Freundin von mir reitet mit ihren zwei Pferden M und S, sie ist groß und sehr schlank. In 95% der Fälle bekommt sie mit ihrem zierlichen, großen Rappen Modell "Fury" bessere Noten als mit dem kräftigen, kleineren Fuchs, obwohl der vom Können her gleichwertig bis besser einzuordnen ist...

0

Was möchtest Du wissen?