Übergewicht und Herzprobleme

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Rainer! Sehr viel Text aber die wichtigsten Infos fehlen. Größe, Gewicht und sogar das Alter. Wurde Adipositas diagnostiziert?

Meine Frage die ich diesbez. stellen wollte, welche Medikamente kann man nehmen,

Medikamente solltest Du nur in Absprache mit Deinem Arzt nehmen!

Übergewicht wirst Du am besten durch körperliche Betätigung los. Arthrose ist jedenfalls kein Grund, nicht zu laufen (gehen)! Im Gegenteil! Also geh mal jeden Tag mindestens eine Stunde spazieren.

Und wenn Du Dich dann noch gesund ernährst, sollte es auch mit dem Abnehmen klappen.

Aber auch darüber kannst Du mit Deinem Arzt reden.

Wenn du so dick bist würde ich auch mal andere gesellschaftsbedingte Krankheiten in Betracht ziehen. Auch ganz toll ist eine Fettleber oder eine weniger gut funktionierende Lunge. Fakt ist (und mittlerweile auch ausreichend medizinisch belegbar): wenn mit einem deiner Organe was nicht stimmt, werden die anderen Organe versuchen, das auszugleichen, was sie auf lange Sicht auch kaputt macht. Falsche Ernährung und Fettleibigkeit führen zu Bluthochdruck, was dein Herz auf Dauer zerstört. Da das Herz dann nicht mehr voll arbeitet und die Organe mangelhaft mit Sauerstoff versorgt, springt die Lunge ein und versucht, mehr als 100% zu geben. Dabei verschlechtert sich dann die Lungenqualität usw usw.... Ernährung umstellen wäre zu einfach, oder? Du glaubst gar nicht, wie viel das hilft, wenn man durch gesunde Ernährung langsam schlanker wird und dadurch auch das ganze im Fett gespeicherte Gift aus der Leber verschwindet. Nach und nach, aber dein Körper wird sich reinigen können. Da du hier im Forum registriert bist, hast du sicherlich auch Internet. Warum beliest du sich nicht über gesunde Ernährung und Sport? Es gibt tausende Formen von Diäten und Programmen, die den Einstieg ebenen und auch erklären WIE es funktioniert. Mache dir mal Gedanken über deinen Körper. So und noch etwas, und ich hoffe die Botschaft kommt an: Im Gegensatz zu anderen Organen ist die Leistung des Herzens UNWIDERBRINGLICH! Das heißt, wenn deine Herzleistung bei 60% liegt, bleibt sie da, was kaputt ist, ist kaputt. Aber wenn du jetzt nichts tust, wird sie weiter und weiter sinken! Und nur Medikamente sind der falsche Weg! Du musst an dir was ändern. Vor allem wenn du Familie hast und vielleicht deine Enkel und Urenkel noch erleben willst. Man sollte nicht so verantwortungslos mit seinem Körper umgehen.

RainerUnfug 04.02.2015, 12:44

Danke, eigentlich weis ich selbst was zu beachten ist, nur war ich noch nie so fett wie jetzt, wog bevor ich krank wurde zum Schluss 58 Kg, was aber wieder zu wenig war, ich konnte damals noch beschwerdefrei laufen oder Rad fahren, das hab ich oft und gern gemacht, war mal echt fit vor 3 Jahren.. das mein Herz jetzt sowas anstellt ist echt gar nicht gut, macht einem schon Sorgen, muss mich wohl am Riemen reißen und FDH machen usw..

0
YK1972 04.02.2015, 12:49
@RainerUnfug

Wie kommst du nur auf dein Herz? Du redest von Stichen auf der rechten Seite, das Herz liegt aber links im Körper.

0
19sarah94 04.02.2015, 12:53
@YK1972

FDH ist nicht wirklich sinnvoll, da du dann trotzdem weiterhin Transfette, Raffinierten Zucker und Weißmehl, sowie zahlreiche Industriegifte assimilierst...wie soll dein Körper da entgiften? Bei dir wäre z.B. drei Wochen nur Obst und Gemüse unter ärztlicher Aufsicht eine Möglichkeit.

0
RainerUnfug 04.02.2015, 12:59
@19sarah94

Wenn man wüsste ob sich das positiv für das Herz auswirkt und nicht das Gegenteil passiert, aber was soll da schon passieren, Obst ist ja schon das Gesündeste, viell. Fisch aber wahrsceinlich kein Hering, da der zu fett ist, genau wie ich ;-)

0
YK1972 04.02.2015, 13:04
@RainerUnfug

Frag mal deinen Arzt oder die KK wegen eines Ernährungsberaters, die können wirklich helfen.

0
19sarah94 04.02.2015, 13:04
@RainerUnfug

Meine Mum hatte auch Herzprobleme und hat mit veganer Ernährung begonnen. Das hat sehr gut geholfen.

0
YK1972 04.02.2015, 13:05
@19sarah94

Und was bringen Obst und Gemüse, wenn man danach wieder in die alten Gewohnheiten verfällt? Gar nichts. Hier hilft wirklich nur eine Ernährungsumstellung und keine einseitige Hungerkur, das ist dem überhaupt nicht zuträglich.

0
YK1972 04.02.2015, 13:07
@19sarah94

Und welche Vitamine und Mineralstoffe fehlen ihr jetzt anstelle von den Herzbeschwerden? Mit veganer Ernährung kann man sehr viel falsch machen, wenn man es nicht richtig macht.

0
19sarah94 04.02.2015, 13:49
@YK1972

Nur die wenigsten beschäftigen sich mit sowas...man macht diese Übergangsphase mit obst und Gemüse, damit sich der Körper reinigen kann und sich von überschüssigem wasser verabschiedet. Blutwerte sind seit zwei jahren perfekt. Nur b12 müssen wir zuführen. Also bitte nicht verurteilen, sondern erstmal testen und selbst subjektiv empfinden.

0

Zunächst solltest du mal von deiner Einstellung weg, dass man sich mit Arthrose nicht bewegen kann. Ich selbst leide seit mehreren Jahren an Arthrose an der Wirbelsäule, sowie einer Spinalkanalstenose. Ich bekomme lediglich Ibuflam 600, da diese auch entzündungshemmend sind. Zudem laufe ich viel, also gehe spazieren oder auch schwimmen und fahre Rad. In einer Reha habe ich Übungen gelernt, die zur Entspannung des Bereiches beitragen, sowie Übungen zur Kräftigung der Muskulatur des Rückens. Ganz nebenbei bemerkt mache ich trotz meiner Erkrankung Karate und das tut mir sehr gut.

Diäten solltest du möglichst lassen, da diese meist auf einseitiger Ernährung beruhen und schnell nach Absetzen zu einem Jo-Jo-Effekt führen.

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist wichtig, soll heißen, viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, sowie fettarme Wurst- und Käsesorten, Milchprodukte usw.

Medikamente sollte man immer vor der Einnahme mit dem Arzt besprechen, und nicht einfach so einwerfen. Ganz abgesehen davon sitzt beim Menschen das Herz links und nicht rechts.

Und lass die Finger vom Alkohol, das ist das reinste Gift, was man sich da rein schüttet und man kann auch ohne sehr gut leben.

RainerUnfug 04.02.2015, 12:56

Sorry, das mit dem Herz muss ich verwechselt haben, die Schmerzen sind links, kann ja mal vorkommen... das ich Alkohol nicht mhr vertrage, scheint offensichtlich aber habe damit kein grosses Problem, den wie du sagst man kann auch ohne leben, hatte zu letten Mal im November etwas getrunken und bin bis gestern ja auch nicht gestorben weil ich kein Alkohol trank, komme auch ohne aus. Mein Proble ist aber wirklich das ich Schmerzen bei Bewegung hab, und durch mein starkes Übergewicht drücken da wasweiß ich wieviele Kilos jetzt auf das kaputte Gelenk, wenn man Arthrse hat, hat sich ja der Knorpel aufgelöst, der zur Dämpfung vorgesehen war, jetzt reibt da Knocen auf Knochen unter der Einwirkung von über hundert Kilo oder eher der Hälfte wahrscheinlich.. ich muss einfach schnell Kilos oswerden, dann ist Bewegung hoffentlich wieder möglich..

0
YK1972 04.02.2015, 12:59
@RainerUnfug

Wem erzählst du denn das jetzt? Ich sagte einführend, dass ich das auch habe. Ich bewege mich aber trotzdem und ein Leichtgewicht bin auch nicht gerade. Für den Anfang würde ich dir Schwimmen oder Wassergymnastik empfehlen, durch den Auftrieb im Wasser werden die Gelenke geschont, du kriegst aber trotzdem Bewegung.

Und es bringt dir nichts, wenn du jetzt mit Gewalt und durch ungesunde Ernährung einige Pfunde runter bringst. Das hast du schnell wieder drauf.

0
RainerUnfug 04.02.2015, 13:01
@YK1972

ja und wenn ich Pech hab, dann hab ich dann noch mehr Kilos als jetzt...jojo effekt

0
YK1972 04.02.2015, 13:02
@RainerUnfug

Genau so ist es. Wende dich mal an deine Krankenkasse, ob die Geld zugeben für einen Ernährungsberater, der kann dir helfen deine Essgewohnheiten umzustellen und du lernst wirklich ausgewogen zu essen.

Und wie gesagt, such dir einen Kurs für Wassergymnastik, das bringt wirklich etwas.

0

Auch wenn du Ahtrose hast solltes du dich bewegen. Manchmal ist genau das das größte Problem dass Menschen sich nicht bewegen wenn sie schmerzen haben.

Wenn man eine MAschine nicht mehr bewegt dann verrostet sie auch immer mehr bis sie irgendwann gar nicht mehr läuft.

Suche dir ärztliche Unterstützung

VIel Glück & Gute Besserung!

Bezüglich Diäten ist das Internet voll an Informationen..

Ich würde dir aber eher zum Sport raten, falls das gesundheitlich möglich ist.

Das Herz liegt im Regelfall links, ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an.

Was möchtest Du wissen?