Übergewicht und Asthma und trotzdem tauglich für die Bundeswehr sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob tauglich oder nicht, lässt sich im Vorfeld tatsächlich nicht sagen. Alles andere sind Spekulationen.

Untenstehend findest du die Gesundheitsnummern und die jeweiligen Einstufungen in den Tauglichkeitsgraden.

http://www.zentralstelle-kdv.de/pdf/09-Anlage-3-1.pdf

TG III fällt weg und Einstufungen dort führen i.d.R. zur Ausmusterung.

Das letzte Wort hat der Mediziner in der Untersuchung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heuschnupfen ist unwichtig, Tierhaarallergie auch, dein Übergewicht ist im Rahmen. Es kommt darauf an, wie stark dein Asthma, und wie eingeschränkt deine körperliche Belastbarkeit dadurch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Behandlung aufgrund deines Asthmas bedarfst, sprich einen Inhalator mit dir führen musst, führt dies zur Untauglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke mal das Asthma wird das größte Problem darstellen. 

Nun kann ich nicht einschätzen, wie stark es bei dir ist und wie es dich einschränkt. 

Das werden dann dort die Ärzte feststellen. Sei aber darauf gefasst, dass das ein Ausschluss Kriterium ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rolf228
06.09.2016, 02:06

Hi, also mein Asthma hat mich noch nie wirklich gestört. Ich hatte noch keinen Asthmaanfall und beim Sport schränkt es mich so gut wie gar nicht ein. Wenn ich beim Spezialisten bin, sagt er mir auch immer das ich gute Werte für einen Asthmatiker hätte. aber ich habs nunmal, und auch wenn es mich kaum belastet ist es ein Ausschluss Kriterium?

0

Was möchtest Du wissen?