Übergewicht + Rauchen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was du schreibst kommt mir wirklich sehr bekannt vor, vielleicht hilft es dir ja wenn ich dir ein bisschen von meinen Erfahrungen berichte. Ich habe damals selber wegen meinen Gewichtsproblemen mit dem Rauchen angefangen und das war ein einziger Fehler. Wenn du kannst dann lass es bleiben, es bringt nur finanzielle und gesundheitliche Nachteile.

Zu dem langen Schlafen: In meinem Fall kam es von Depressionen und einer Stoffwechselstörung auf Grund einer Schilddrüsenkrankheit. Nachdem ich mit der Schilddrüsenhormontherapie begonnen habe wurde ließen auch die Depressionen nach. Ich fühlte mich fitter und das Abnehmen fiel mir leichter, weil mir nicht mehr jeder Bissen auf den Rippen landete. Hast du schon mal ein Blutbild machen lassen um eine Schilddrüsenerkrankung auszuschließen?

Was das Abnehmen angeht, wirst du mit einer Mahlzeit in der Woche auch nicht weiterkommen. Ich habe mit einer zwei Wöchigen Fastenzeit begonnen. Wichtig hierfür ist Motivation etwas an sich zu ändern. Dabei hat man durch die schnell purzelnden Kilos auch erste Erfolgserlebnisse, die sehr wichtig sind um das Abnehmen durchzuziehen. In jedem Fall sollte man mit einer positiven Einstellung an das Ganze herangehen, sonst wird man nach wenigen Tagen wieder das Handtuch werfen.

Während des Fastens habe ich mir auch Gedanken über meine Ernährung gemacht und diese danach komplett umgestellt. Zur Unterstützung solltest du mit Sport anfangen. Als untrainierter Anfänger kann man auch mit Übungen zuhause schon Erfolge erziehlen, was für mich sehr angenehm war, da man im eigenen Haus keine komischen Blicke von anderen erntet. Später kann man sich dann auch auf etwas festlegen, was einem am meisten Spaß macht wie z. B. Joggen, Radfahren, Schwimmen, etc...
Wenn du lieber in Gruppen abnimmst dann bieten Vereinssportarten und diverse Programme wie Weight Watchers auch eine Alternative. Mittlerweile bin ich schon mal 15 Kilo los und mache noch weiter. Wichtig ist es immer am Ball zu bleiben. Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rauchen hemmt das den hunger, ist aber keine gute lösung, da rauchen sehr ungesund für die lunge ist.

probiere es mal mit einem sport, der dir spaß macht und stell deine ernährung um, auf viel gemüse und obst.

und eine mahlzeit in der woche ist auch viel zuwenig. ein mensch hat einen kalorienbedarf von 2000 kalorien pro tag. du musst etwas essen, sonst machst du dienen körper nur kaputt und bist eben kraftlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist sehr schlecht. hör auf mit dem rauchen, rauchen ist ungesund. und iss ganz normal, nur etwas weniger und viel gesünder. und mach jeden tag ein bisschen sport oder geh lange spazieren. du könntest auch weight watchers ausprobieren. aber aufjedenfall nicht nur eine mahlzeit in der woche, kein wunder dass du keine kraft hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenig essen bringt nichts. Um dauerhaft abzunehmen sollte man regelmäßig gesundes essen. Das reicht eigentlich schon, aber man sollte nebenbei auch etwas Sport machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauchen ist kein Abnehmmittel!!!! Eine Mahlzeit pro Woche klingt unglaubwürdig. Bewegung und eine gesunde Lebensweise hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist aufgeflogen. Eine 37 jährige würde nie im Leben "Ungesund" groß schreiben bzw. solchen Satzbau verwenden. Das ist typische Jugendsprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yyyaaaqqq
17.12.2011, 14:32

Wer bist du chuck norris ?

0

Bist du verrückt du brauchst doch Kohlenhydrate deswegen bist du auch immer so Müde.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mal probieren bälle zu essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?