Übergepflegt/ Untergepflegt oder falsch gepflegt (Haare)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte das selbe Problem. ; ( Bei mir hat es letztendlich nur geholfen auf Silikonshampoos und Feuchtigkeitsspülungen umzusteigen. Ich benutze außerdem eine Sprühkur von Schwarzkopf immer nach dem Waschen. Mein Frisör hat mir die empfohlen. Ich hoffe du findest die richtige Lösung für deine Haare. ; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabella28
28.10.2015, 20:58

Hmm danke für deine Antwort :) Ich werde es mir mal gut überlegen und wenn tatsächlich nichts hilft -> Hallo Silikone


Welche Shampoos bzw. Pflegeprodukte haben dir geholfen?

0

Zunächst einmal, was bedeutet für Dich definiert? Sorry, kann ich in Bezug auf Haarqualität nicht einordnen......aber Du hast schon richtig erkannt, dass Deine Haare Feuchtigkeit benötigen, denn jedes Naturkrause Haar ist und bleibt Feuchtigkeitsarm. Öle sind da eher kontraproduktiv - sie signalisieren dem Körper kein eigenes Fett mehr zu produzieren. Achte also darauf, dass Deine ganzen Pflegeprodukte Feuchtigkeits- oder auch Hydratingkomponente enthalten, nur das ist das einzig Wahre. Anstatt Shampoon - Spülung zu verwenden - macht keinen Sinn, damit werden die Haare nicht gereinigt, was von Zeit zu Zeit jedoch sein muß, um neue Pflege anlagern zu können......Google doch mal nach Onlineshops, die ausgewiesene Feuchtigkeits Produkte vertreiben......toi toi toi

Ach- und Silikone sind nur sinnvoll wenn ein Haar in seiner Struktur sehr stark geschädigt ist - sie geben dem Haar ein neues Kleid.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabella28
29.10.2015, 15:00

Definiert bedeutet bei den Locken dass sie eine Struktur haben und sich mal mehr mal weniger gleichmäßig locken... Spulungen haben auch Reinungsstoffe , nur haben sie keine Sulfate deswegen schäumt es nicht

0

Wenn du trockene Haare hast solltest du auf Sachen wie Kokos- oder Argan Öl verzichten, weil es sich wie ein Protein verhält. Davon hast du genug. Was deinem Haar fehlt ist Feuchtigkeit. 

Aloe Vera Gel speichert Wasser im Haar. Am besten trägst du es nach dem waschen auf,  es zieht ohne Rückstände ein und beschwert das Haar nicht. Danach kannst du ein Öl, z.B. Mandel Öl in die Spitzen einmassieren. Das Öl hindert das Wasser in deinen Haaren daran, sich wieder aus dem Haar zu. lösen. Du brauchst also gar keine Silikone zu benutzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiss, man soll nicht ne Frage mit vielen Gegenfragen beantworten.... Aber hier muss ich doch kurz nachfragen. Was möchtest du denn erreichen? Bzw. was genau meinst du mit Feuchtigkeit? Wenn die Haare weich sind und die Locken so, wie du sie möchtest, was fehlt denn? Bist du unzufrieden mit der Haptik deiner Haare, fassen sie sich rauh an? Oder willst du mehr Glanz?

Ich könnte echt besser helfen, wenn ich wüsste wo es genau hakt.

Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabella28
29.10.2015, 00:18

Ach, Gegenfragen machen mir nichts aus :)

Ja sie fühlen sich sehr rauh an und die meisten meiner Haare bilden keine richtige Strähne sondern sind so einzeln an der Luft (wenn ich das jetzt richtig formuliert habe, haha)..

Mit dem Glanz weiß ich schon.. Locken können nicht so viel glänzen wie glattes Haar..

0

Was möchtest Du wissen?