Übergangszeit Schule - Universität für "Ferienjob" wieviel Steuern Zahlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welche privilegien meinst du denn? Dass dein Arbeitgeber an dir die Sozialversicherungsbeiträge spart und du durch diese Arbeit dann später keinen Rentenanspruch erwirbst? Oder dass dein Arbeitgeber eben NICHT die Hälfte deiner Krankenversicherung bezahlt, sondern du weiter über die Eltern versichert bist oder den ganzen Betrag selbst zahlen musst? Weitere Vorteile gibts nämlich nicht. Du findest leichter einen Job, weil du billiger bist (auf deine Kosten), leichter wieder los geworden werden kannst (wenn man dich nciht mehr braucht) und Schüler und Studenten selten auf Weihnachtsgeld, bezahlten Urlaub, Krankentage oder Festanstellung nach jahrelangen befristeten Verträgen bestehen. Du bist genau wie jeder andere Nichtverheiratete ohne Kind Lohnsteuerklasse 1.

Da du nicht das ganze Jahr arbeiten wirst, wirst du die Lohnsteuer allerdings über den Lohnsteuerjahresausgleich am Ende des Jahres zurückfordern können. Das hat nichts damit zu tun, dass du Schüler oder Student bist, das hat damit zu tun, dass du verteilt aufs Jahr zuwenig Einkommen hast, um davon Lohnsteuer bezahlen zu müssen. Das geht jedem Nichtstudenten auch so, der nur gelegentlich arbeitet oder zuwenig verdient. Von Hartzern nimmt man ja auch keine Steuern.

Dein Status zwischen Schule und Studium wird der eines normalen Arbeiters sein. Was du bedenken musst ist, was die Krankenversicherung mit dir macht. Frage, ob du weiter über die Eltern versichert bist oder nicht. Musst du eh nun nachfragen, wo du aus der Schule raus bist und noch kein Studium begonnen hast. Sonst kanns mal böse Überraschungen geben.

Hi,

grundsätzlich muss man bei einem Jahresgehalt von 7000-8000€ (Steuerfreibetrag) keine Steuern zahlen (egal ob Schüler oder nicht). Wenn du monatlich nicht mehr als 400€ verdienst, wird dir auch nichts abgezogen. Bei über 400€ monatlich, fallen Steuern an, die du aber alle wieder zum Jahresende auf Antrag in der Steuererklärung zurückbekommst (wenn die 7000-8000€ nicht überschritten werden). Das gilt eigentlich für jeden job.

Was möchtest Du wissen?