Übergangsjahr M-Klasse / Gymnasium?

4 Antworten

Es gibt bereits an einigen Schulen die Einführungsklasse, bei der du nur eine Fremdsprache nachlernen musst, das geht in der 10. los und dann musst du die fortführen bis in die 12. Meistens ist das Französisch. Danach hast du die allgemeine Hochschulreife. Um Medizin zu studieren brauchst du ein möglichst gutes Abitur, da der NC an den Universitäten SEHR hoch ist. Falls du den nicht hast kannst du immernoch eine Ausbildung im medizinischen Bereich, z.b. als Sanitäter machen, damit erhält man auch eine verbesserte Zugangschance. Aber das kommt alles Schritt für Schritt, also mach erst dein Abitur und nicht zu viel Sorgen!

du brauchst kein Latein fürs Studium!! Das ist in Form eines Scheines (also einer Vorlesung mit Klausur) an der Uni nachzuholen (da geht es aber hauptsächlich um Fachsprache - also dass ein Muskel musculus heißt usw. und in ganz groben Zügen die Grammatik-d.h. dass der Nominativ auf -us z.B eindet (s. musculus) und der Genitiv z.B. auf -i oder -ae --> ungefähr so in dieser Form ---> alles sehr sehr sehr vereinfacht und nichts zum Fürchten!!!!) Diesen Schein hat bis jetzt jede|r geschafft.

Nun zu deiner Frage zum Gymnasium; du brauchst für ein Medizinstudium ein vollwertiges Abitur; d.h. du musst auf ein Gymnasium gehen. Aber das muss ja nicht unbedingt ein "Regelgymnasium" sein - es kann ja auch ein Mathematisch-Naturwissenschaftliches-Gymnasium oder ein Gymnasium mit einer sonstigen Fachrichtung sein (z.B. Wirtschaftsgymn. - wichtig ist für dich nur, dass dort ab der 11. Klasse die 2. Fremdsprache angeboten wird. Dann kannst du immer noch entscheiden, welche du nimmst (manchmal hast du hier auch keine Auswahl und es wird nur Französisch angeboten).

Viel Erfolg.

Du hast Angst, das Allgemeine Abi nicht zu schaffen und willst ein Medizinstudium meistern? Und dann auch noch Chirurgin werden? Hast du eine ungefähre Vorstellung davon, was da von dir erwartet werden würde?

Dagegen ist ein Allgemeines Abitur ein Spaziergang.

Latein musst du nicht machen. Da empfiehlt sich, wie rhenusanser schon schrieb, der Kurs Latein für Mediziner. Nur ist es von 2,6 auf der Mittelschule bis zum Einser-Abi ein ziemlich weiter Weg.

Ja weil man auf der FOS einen Zweig wählen muss und man sich dann darauf 'spezialisiert', deshalb. Und ich hab von der FOS noch nie sehr viel gehalten weil ich immer schon auf's Gymi gehen wollte, was ich auch nach der 6. Klasse konnte man mich aber nicht gehen hat lassen und ich so dumm und jung ich damals war mir jeden scheißdreck einreden lassen hab und das bereue ich schon seit 2 Jahren!

Und den schlechten Schnitt hatte ich weil ich im letzten Jahr nicht gelernt, noch Hausaufgaben gemacht hab, das ich das Jahr und den Abschluss überhaupt geschafft hab ist für mich ein Wunder.

Dieses Jahr hab ich im Halbjahreszeugnis einen Schnitt von 1.8 gehabt und das nur weil ich endlich eingesehen hab das ich was tun muss und das es sich auch lohnt!!!! So ich hoffe du verstehst mich jetzt etwas besser. ;-)

0
@Franziska223

Sehr schön! Aber dann jetzt bitte mal etwas mehr Selbstbewußtsein. Du willst später Leute aufschneiden, das heißt, DU wirst womöglich deren Leben in der Hand halten. Du hast diesen Schritt (Notenverbesserung) schon geschafft. Weiter so. Es wäre vielleicht günstig gewesen, jetzt schon auf das Gymnasium zu wechseln, allerdings ist das nun etwas kurzfristig.

Hau rein. Viel Erfolg!

0
@ddeerr

Und bei Dr. House ist es Lupus. Oder nicht Lupus? Auf jeden Fall überleben sie es... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?