Überführungskennzeichen, Kurzzeitkennzeichen

6 Antworten

Das Kennzeichen gibt es nur für 5 Tage und nur bei der Zulassungsstelle die für Deinen Wohsitz zuständig ist (das ist neu). Die Kennzeichen kosten im Schilderladen ca 20 EUR, die Gebühr beim Amt beträgt ca 15 EUR und die Versicherung liegt zwischne 30 und 50 EUR, wird i.d.R. mit dem Beitrag der nach der festen Anmeldung fälligen Haftpflichtprämie verrechnet. Also ca 70 EUR drehen kannst Du nur an der Versicherungsprämie und vieleich ein paar Euro im Schilderladen.

als mitarbeiter einer kfz-zulassungsbehörde: diese gibt es nur für 5 tage. diese kosten 12,80 euro, zusätzlich die gebühren für die kennzeichen selbst und die versicherung. du brauchst dazu einen evb-code für kurzzeitkennzeichen (gibts bei deiner versicherung) und deinen ausweis. kurzzeitkennzeichen kannst du nur bei der zulassungsbehörde deines hauptwohnsitzes bekommen. sie sind 5 tage gültig, ab dem tag, an dem du sie holst.

Die Versicherung kostet gar nichts, wenn du dein Fahrzeug anschließend bei der selben Gesellschaft versicherst. Laß dir einfach gleich 2 EvB Nummern geben, eine für Kurzzeit und eine Dauer.

Was möchtest Du wissen?