Überfordert oder depressiv, was machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Besteht für dich mal die Möglichkeit, zumindest mal ein Wochenende mit deinem Mann allein irgendwohin zu fahren, wo du die Seele baumeln lassen kannst? Dich einfach mal bedienen lässt? Klar, dein Kind ist dann nicht dabei, aber es profitiert ja auch von einer erholten, glücklichen Mutter. Du hast geschrieben, du müsstest deine Eltern erst anbetteln, bis sie mal reagieren. Rede doch mal mit deiner Mutter über deinen Zustand. Normalerweise will keine Mutter, dass es ihrem Kind schlecht geht. Vielleicht will sie einfach nur gefragt werden und ist glücklich, wenn du sie um Hilfe bittest, wo doch schon deine Schwiegereltern (und nicht sie) sich um den Kleinen kümmern. Ich wünsch dir viel Kraft.....und lass dir nicht zu lange Zeit damit. Es nutzt weder dir noch deinem Kind (und deinem Mann natürlich auch nicht), wenn du so lange wartest, bis du von selber zusammen brichst. Du bist deswegen noch keine schlechte Mutter, nur weil du Unterstützung brauchst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine Schwiegereltern greifen uns viel unterste arme holen meinen Sohn zB von Kita ab oder bringen ihn auch 1x die Woche damit ichfrpher zur Arbeit kann und dann eben auch eher Feier machen kann. Allerdings stört mich das dass meine Schwiegermutter so viel Zeit mit meinem Sohn verbringen kann und ich eben nicht. Sprechen kann man mit ihr nicht darüber

Ganz ehrlich? Deine Schwiegereltern helfen wo sie können und als Dankeschön bekommen sie Neid und Undank von Dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DejlaD
02.03.2017, 15:10

es hat nichts mit undankbaren denken zu tun. es ist eher neid das die groselternd das machen was die Mutter eigendlich machen möchte mehr für das kind da sein. ich bin.auch eher bei groseltern gros geworden vor allem.ist jede erziehung anderst und es ist nicht einfach wenn groseltern anderst erziehen wie die mutter !

0

Ich verstehe sehr gut, dass Dich die Situation fertig macht: Als berufstätige Mutter rennt frau im Hamsterrad, trotzdem ist es 'nie genug' - und nach Deinen Wünschen fragt keiner, hab ich recht?

Eine Frage: Kannst Du nicht Teilzeit arbeiten? Damit Du Dein Kind mehr siehst? Also ich fand die Zeit nach dem 2. Geburtstag eigentlich ganz entspannt: Man kann mit einem Kind interessantere Sachen machen (Tiergarten, Spielplatz) und es steckt nicht mehr alles in den Mund oder rennt nicht mehr urplötzlich weg.

Es wäre auch wichtig, dass wenigstens Dein Partner Dir zuhört - es ist doch auch sein Kind! Räumt er nicht auf? Putzt und kocht er nicht? (Musst Du hier nicht beantworten.) Oder geht er abends alleine aus? An Deiner Stelle würde ich mich mal mit ihm hinsetzen, wenn das Kind schläft, und sagen: Ich kann nicht mehr.

Und dann sehen, was er versteht, was für Vorschläge er hat etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eher eine Sache, wie Du das Leben siehst.

Andere, die praktisch haargenau denselben Tagesablauf haben, fühlen sich glücklich, ausgelastet, haben das Gefühl, ihren Platz gefunden zu haben und blicken mit Zuversicht in die Zukunft.

Allerdings haben diese Menschen einen Beruf, den sie als erfüllend (und nicht belastend) wahrnehmen, haben einen anderen Freund, andere Eltern und ein anderes soziales Umfeld.

Aber es fängt bei Dir selbst an. Gönn Dir vielleicht mal eine Stunde bei einer Psychotherapeutin und möglicherweise kommst Du da auf wichtige Dinge drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hei, also erst mal kann ich dir sagen das du unter stress leidest. Langer stress bzw. Andauernden Stress zu haben ist für so ein Junges Mädel nicht gut da sich Stress nach längerer Zeit zu einer Depression entwickelt. Wenn du mit deinem Sohn bist blendest du die welt ausen rum aus und bist in dem Moment einfach nur glücklich.
Erst mal will ich dir noch sagen das du großen respekt verdienst das alles unter einen Hut zu bekommen. Meiner meinung nach und ich bin kein Experte !! Ist es an der zeit dir gedanken zu machen ob du nicht doch eine Teilzeit Möglichkeit hättest wenigstes für ein Jahr das dein kind auch eib kleines bisschen mehr von dir hat, du scheinst eine sehr Tolle Mutti zu sein und ich finde das dein freund dir ein bisschen mehr unter sie arme greifen sollte es ist eine große Belastung für dich und auf die Dauer für deine Gesundheit wie für die Beziehung sehr schädlich, du kannst auch mit deinem Arzt darüber sprechen er wird dich beurlauben das du bisschen runter kommst. Versuche mit ihm offen zu reden auf die dauer schadet dir dieser stress sehr !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?